Kick am Wochenende Foto: Purestock/Thinkstock

Beziehungen bedeuten immer Arbeit und damit die Schmetterlinge im Bauch ganz schnell wieder zum Abheben kommen, sagt Ihnen Weekend, was Sie gleich an diesem Wochenende mit dem Partner tun sollten.

1. Jammern ja, aber woanders

Ihr Partner kennt Sie und Ihre Probleme mittlerweile sehr gut – er ist schließlich ein Teil von Ihnen. Doch zu viel jammern – vor allem über die Arbeit - sollten Sie vermeiden und sich mit Unangenehmen lieber abwechselnd auch an Freunde und Familie wenden. Zu viel Negatives wirkt sich ebenso negativ auf die Beziehung aus. Am Wochenende gelten also Entspannung und Humor – gemeinsames Lachen stärkt nämlich die Bindung.

2. Weg mit dem Handy

Fast jeder von uns hat das Handy permanent in der Hand, wodurch viel Zwischenmenschliches, vor allem aber die Romantik, auf der Strecke bleibt. Eine Studie hat außerdem erhoben, dass der permanente Gebrauch des Smartphones einer der häufigsten Trennungsgründe ist. Also bitte wenigstens am Wochenende davon Abstand nehmen und reden Sie dafür lieber wieder über Ihre anfänglichen Liebeserlebnisse! Das bringt alte Gefühle wieder hoch!

3. Machen Sie sich eine To-Do-Liste

Schreiben Sie alle Sachen auf, die Sie immer schon gemeinsam unternehmen wollten, es aber nie getan haben – und führen Sie sie natürlich danach auch aus. Die Verliebtheit kommt ganz rasch wieder. Wer an verregneten Tagen nicht außer Haus gehen möchte, kann auch zu zweit (oder mit einem zweiten Pärchen) kochen, Spiele spielen oder Sport machen. Letzteres soll besonders wirksam sein.

4. Komplimente müssen sein

Auch nach mehreren Jahren sollten Sie auf Komplimente nicht verzichten. Sagen Sie Ihrem Partner, was Sie an ihm schätzen – Sie werden sehen, welche Wunder dies bewirken kann.

5. Samstag ist Liebes-Tag

Laut einer Untersuchung soll der Samstag der perfekte Tag für Sex sein – und zwar am besten 23 Minuten lang. Sexualtherapeuten erklären dies damit, dass gerade am Samstag der Arbeitsstress so richtig nachlässt und der Kopf für das Liebesspiel frei ist. Danach das Kuscheln nicht vernachlässigen, damit das Liebeshormon Oxytocin in einer weiteren Dosis freigesetzt wird.