Foto: Lisa Schoißengeier

Schokolade zum Frühstück? Das ist wahrscheinlich genauso umstritten wie Nutellabrot (mit Butter). Aber dieses Rezept ist keine Kaloriensünde und legt sich nicht so schnell am Bauch an – lest selbst.

Bestimmt habt ihr schon von Porridge oder Oatmeal gehört – und wenn nicht, dann spätestens jetzt. Der Haferbrei kommt aus Schottland und besteht nur aus Haferflocken und Wasser (oder Milch bzw. einer Mischung aus beidem). Klingt langweilig? Naja, das obliegt dem individuellen Geschmack. Viele würden sagen "richtig gewürzt und mit den richtigen Zutaten ganz gut" und ja, das stimmt jedenfalls! Obwohl ich zu der Sorte Menschen gehöre, der der Brei mit Wasser und Haferflocken genauso gut schmeckt.

Da ich aber weiß, dass das vielen zu langweilig ist, stelle ich euch ein gesundes Rezept vor, das mit vielen guten Zutaten zubereitet wird: Schokolade-Porridge mit karamellisierten Äpfeln.

Keine Schokolade, dafür aber rohes Kakaopulver ist der Hauptträger des Geschmacks. Kakao ist eine wahre Wunderwaffe – ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Antioxidantien, Kalium und Magnesium. Was das für unsere Gesundheit bedeutet: Senkung des Blutdrucks, Stärkung der Knochen, bessere Konzentration, gute Verdauung, krebsvorbeugend und vor Hautalterung schützend - ja sogar gegen Husten soll das Wundermittel helfen. Aber Achtung: Hier spreche ich nicht von gesüßten Trinkkakao-Mischungen, sondern von rohem, ungesüßtem Kakaopulver.

Natürlich schmeckt das rohe Kakaopulver ziemlich bitter, aber mit Honig etc. gesüßt (oder auch einer halben zerdrückten Banane) verliert das Oatmeal seinen bitteren Geschmack.

Ihr dürft nicht vergessen, dass karamellisierte Äpfel auch noch dazukommen - die schmecken auch süß. Ihr könnt sie aber auch in den Brei rühren statt sie draufzugeben.

Ich hoffe, euch schmeckt dieses Frühstück und wünsche euch gutes Gelingen!

Zutaten für eine mittelgroße Portion:

  • ca. 40 g Haferflocken
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 TL Leinsamen
  • 125 ml Wasser (oder Milch)
  • 125 ml Milch (oder Wasser)
  • 1/2 Apfel
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Schokoladepuddingpulver oder Kakaopulver
  • 1 TL Honig
  • Zimt

Zubereitung:

  1. Die Flocken in der Flüssigkeit aufkochen, die Temperatur herabdrehen und das Kakao- und Puddingpulver einrühren. Dabei gut umrühren, damit sich alles gut vermischt und nicht anbrennt.
  2. Den Apfel in kleine Stücke schneiden.
  3. Den Honig in einer Pfanne erhitzen, die Apfelstücke darin gut anbraten und mit Zimt kräftig würzen.
  4. Das Oatmeal je nach Vorliebe mit dem Süßmittel (oder ½ zerdrückter Banane) süßen und mit den Apfelstücken garnieren.

Mahlzeit!

LISA

 

Weekend-Bloggerin Lisa Schoißengeier studiert in Innsbruck. Seitdem sie klein ist, macht sie nahezu täglich Sport und ernährt sich auch entsprechend gesund. Sie kocht leidenschaftlich gerne, gesund und viel. Auf weekend.at präsentiert sie ihre besten Rezept-Ideen.

Alle Blog-Beiträge von Lisa Schoißengeier

Kommentare 0