Dehnungsstreifen adé! Foto: Artem_Furman/Emodpk/iStock/Thinkstock

Der Künstler verwendet für seine „Camouflage“-Arbeit hautfarbene Schattierungen und sorgt damit für eine optische Illusion, sodass die Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen kaum noch zu sehen sind. Und wie macht er das? Ganz einfach: Er füllt die helleren Streifen mit einer Farbe, die den gleichen Ton wie die Haut hat – fertig!

Mehr zum Thema: