Wer spricht da? Foto: Skin Motion/YouTube

Es gibt nur wenige Tätowierer, die die Klangwellen-Motive stechen können. Dafür benötigen sie das exakte Abbild der Akustikwellen einer Tonaufnahme, damit er diese auf die Haut abzeichnen kann. Die Aufnahme kann bis zu einer Minute lang sein und reicht vom Lieblingssong über das Bellen Ihres Hundes bis hin zur Stimme Ihres Partners.

Mit App abgespielt

Damit die Tattoos mit Ton jedoch überhaupt erst „abgespielt“ werden können, wird die speziell dafür entwickelte App „Skin Motion“ benötigt. Diese scannt die Schallwellen und spielt sie über das Smartphone ab. Könnte eine Idee für Ihren Heiratsantrag sein, der Ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird...

Mehr zum Thema: