Mandeln helfen das Hungergefühl zu kontrollieren, zaubern straffe Haut und sorgen für einen echten Glow Foto: Highwaystarz-Photography/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Ja, Mandeln machen schlank, wenn sie richtig in den Speiseplan integriert werden. Denn Mandeln sind wahre Kraftpakete. Durch die mehrfach ungesättigten Fettsäuren und hohe Menge an Vitaminen reduzieren sie das Risiko für Herzerkrankungen, wirken Heißhungerattacken entgegen und kurbeln den Stoffwechsel an. Wie das funktioniert, erklären wir.

1. Gesund mit Mandeln

Die tropfenförmigen Nüsse legen den Grundstein für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Sie enthalten die perfekte Mischung aus ungesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Ballaststoffen, Kalzium, Magnesium und den Vitaminen B und E. Besonders die Wirkung der Inhaltsstoffe Öl- und Linolsäure haben es in sich. Zusammen bringen sie das Verhältnis von "schlechtem" LDL-Cholesterin und "gutem" HDL-Cholesterin ins Gleichgewicht und ermöglichen, dass die Innenwände der Blutgefäße durchlässig bleiben. Somit sinkt das Risiko für Arteriosklerose und Herzinfarkt.

2. Gewichtsabnahme mit Mandeln

Mandeln wirken als Basenbildner säurereicher Lebensmittel wie Käse, Milch, Getreide und Fleisch entgegen und helfen nicht zuletzt deshalb beim Abnehmen. Doch die Wunderwaffe kann noch viel mehr: Als Eiweißlieferant – enthält so viel Eiweiß wie Fisch – in Kombination mit Milchprodukten (dank der pflanzlichen und tierischen Proteine) und dank des hohen Ballaststoffgehalts sorgen Mandeln für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Die enthaltenen gesunden Pflanzenfasern mindern die Lust auf schlechte Kohlenhydrate und wirken lästigen Heißhungerattacken entgegen. Zu zwei weiteren Superkräften der Nüsse zählen: Vitamin B und E. Ersteres bringt den Stoffwechsel in Schwung, und letzteres strafft unsere Haut und lässt den Teint strahlen.

3. Optimale Menge

Apfelkuchen Protein Smoothie trinken mit Mandeln
Foto: Mizina/iStock/Getty Images Plus/Getty Images
Um die Inhaltsstoffe und ihre Wirkung optimal für Sie zu nutzen, sollten Sie täglich ungefähr 60 Gramm Mandeln – die ideale Tagesdosis – essen, also eine Handvoll. Somit halten die Kraftpakete, über den Tag verteilt, Ihren Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht und verhindern, dass zwischen den Mahlzeiten Hunger aufkommt. Falls Sie keine Lust haben, jeden Tag Nüsse zu naschen, sind Mandelmilch oder Mandelmus eine gute Alternative.

Tipp: Mandeln wirken in Kombination mit Obst noch effektiver. Zu Äpfeln, Mandarinen oder Melonen schmecken sie besonders köstlich. Auch in Smoothies lassen sich Mandeln gut verarbeiten und verpassen dem Energie-Drink den letzten Geschmackskick.