Erfolgreiche Frauen haben es bei Männern schwer Foto: g-stockstudio/iStock/Thinkstock

Selbstbewusste, starke Frauen, die auch im Beruf erfolgreich sind, haben es bei Männern schwer. Jeder Mann wird das natürlich sofort dementieren, man will doch sehr bitten, in unserer heutigen aufgeklärten Zeit! Doch eine US-Studie kam eindeutig zu dem Ergebnis, dass Männer eher eine Frau an ihrer Seite wollen, bei der sie sich überlegen fühlen können. Dass sie vielleicht nichts ahnend an eine wahre Powerfrau geraten sind, die nur so tut, als wäre sie auf ihren starken Beschützer angewiesen, steht hier nicht zur Debatte …

Auch wenn die Männer sich bemühen aufgeklärt und souverän zu wirken, können sie es also nicht leugnen, vor starken Frauen einen gewissen Respekt zu haben. Erfolgreiche Frauen tun sich also mitunter schwer, einen Mann zu finden – hatte dennoch ein Kerl den Mut, sie anzusprechen und sich auf eine Beziehung einzulassen, stehen toughe Powerfrauen aber vor dem nächsten Problem.

Mehr Geld, weniger Treue

Eine amerikanische Studie untersuchte Paare im Alter zwischen 18 und 28 Jahren. Dabei kamen alle Einkommensschichten vor und in manchen Beziehungen verdiente die Frau mehr als ihr Partner, manche Männer waren von ihrer Frau sogar komplett finanziell abhängig. Das bewirkt aber nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, größere Treue, sondern führt dazu, dass diese Frauen häufiger betrogen werden! Waren Männer komplett von ihrer Partnerin abhängig, betrugen sie sie mit einer fünfmal höheren Wahrscheinlichkeit als Männer, die gleich viel verdienten.

Das Männerego leidet

Die Ursache für dieses Verhalten sehen Forscher darin begründet, dass sich Männer mit keinem oder nur geringem Einkommen in ihrer Männlichkeit bedroht fühlen. Aus diesem Grund könnten sie mittels eines Seitensprungs versuchen, ihr angeknackstes Ego (und anderes) wieder aufzurichten.

Bei Frauen umgekehrt

Frauen verhalten sich übrigens genau andersherum. Verdient der Mann mehr als seine Partnerin, geht diese seltener fremd als Frauen, die gleich viel verdienen wie ihr Partner. Verdient der Mann allerdings sehr viel mehr als seine Frau, steigert das wiederum seine Fremdgehrate! Das kann zum Teil auch daran liegen, dass Berufe mit einem hohen Einkommen mitunter mit lange Arbeitszeiten und vielen Dienstreisen einhergehen – Gelegenheit macht also auch Fremdgeher.

Bildung stärkt Treue

Was sollen beruflich erfolgreiche Frauen nun also tun, um einen Partner an ihrer Seite zu haben, dem sie vertrauen können? Sind die Einkommensunterschiede nicht zu gravierend, steigen die Chancen, dass er treu ist, massiv, ebenso wäre es klug, auf einen Mann mit Bildung zu achten, denn je gebildeter ein Paar ist, desto seltener geht einer der beiden fremd.

Langes Leben ohne Männer

Sollten einige Frauen dennoch immer wieder Frösche küssen und die Suche nach dem Prinzen schon aufgegeben haben, können sie sich wenigstens auf ein geruhsames und vor allem langes Leben freuen! Denn eine andere Studie ergab: Gut verdienende Frauen leben im Schnitt drei Jahre länger. Die sollte man dann auch richtig genießen, gearbeitet hat man schließlich genug!

omagin.jpg
Auf die Ladys Foto: grinvalds/iStock/Thinkstock

Mehr zum Thema: