Clark Gable und Claudette Colbert in "Es geschah in einer Nacht" Foto: ullstein bild / Ullstein Bild / picturedesk.com

Am besten eignen sich weltbekannte und prämierte Filmklassiker, die wir liebevoll für Sie selektiert haben.

1. Casablanca

Der Allzeitklassiker mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergman erhielt 1944 drei Oscars. Die Chemie zwischen den beiden Charakteren ist so elektrisierend, das sie auch sie übergehen wird.

2. Cleopatra

Die Romanze zwischen Cleopatra und Mark Antony bringt einem zum Schmelzen, obwohl die echte Liebe der Darsteller Elizabeth Taylor und Richard Burton sie sogar noch übertrifft. Vielleicht ist die Darstellung der Protagonisten deshalb so überwältigend, weil sich die Schauspieler am Set kennen- und lieben gelernt haben und eine der skandalösesten und dramatischsten Beziehungen in Hollywood führten.

3. Der letzte Tango in Paris

Zwei junge Menschen beginnen eine Affäre in Paris, wollen dennoch so unbekannt wie möglich füreinander bleiben. Ein Film mit dem legendären Marlon Brando und der rassigen Maria Schneider, der im Anschluss garantiert eine Menge Gesprächsstoff liefert.

4. Der große Gatsby

Die Neuverfilmung mit Leonardo DiCaprio war ein wahrer Erfolg, doch wir empfehlen Ihnen, sich auch den Klassiker mit Feschak Robert Redford anzusehen, der mindestens genauso ans Herz geht.

5. Bonnie & Clyde

Gefahr kann anziehend wirken! Für manche Menschen wird die Liebe noch stärker, wenn Bedrohung, Nervenkitzel und Risiko im Spiel ist – wie auch für das kriminelle Duo Bonny und Clyde, gespielt von Faye Dunaway und Warren Beatty. Perfekt für Paare, die auf „Gangster“-Filme stehen.

6. Die Reifeprüfung

Heute ist es keine Seltenheit mehr, dass jüngere Männer mit älteren Frauen zusammen sind, doch 1967 war diese Art von Beziehung noch Tabu. „Die Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffman ist nicht romantisch im klassischen Sinn, sondern vielmehr dramatisch.

7. Das Appartement

Billy Wilders Werk mit Shirley MacLaine und Jack Lemmon wurde mit mehreren Awards, davon fünf Oscars, ausgezeichnet, unter anderem als „Bester Film“, „Beste Regie“ und „Bestes Drehbuch“. Ein junger Businessman stellt seinen Chefs seine Wohnung für außereheliche Aktivitäten zur Verfügung, in der Hoffnung, befördert zu werden. Er verliebt sich in die Lift-Dame, die zufällig eine Affäre mit seinem Boss hat.

8. Es geschah in einer Nacht

Es war der erste Film, der die „Big Five“ für sich gewann, also einen Oscar für die wichtigsten fünf Kategorien. Solch einen Erfolg konnte 1975 nur noch „Einer flog über das Kuckucksnest“ wiederholen – 41 Jahre später. Kein Wunder: In der Hauptrolle sind der damalige Herzensbrecher Clark Gable und die wunderschöne Claudette Colbert.

9. Der Stadtneurotiker

Woody Allens bekanntestes Werk war 1978 das absolute Highlight bei der Oscar-Verleihung und wurde vier Mal nominiert. Diane Keaton nahm ihren Preis als „Beste Schauspielerin“ mit nach Hause. Dieser Klassiker handelt von einer eher „unromantischen“ Liebe, denn, obwohl das Paar starke Gefühle füreinander hegt, kommt es nie auf einen grünen Zweig.

10. So wie wir waren

Robert Redford und Barbra Streisand beweisen in dieser grandiosen Liebesgeschichte, dass auch unvollkommene Beziehungen romantisch sein können und sie scheitern dürfen.  

Mehr zum Thema: