Gaga vereint die Welt Foto: TIMOTHY A. CLARY / AFP / picturedesk.com

Ihr Auftritt war ein atemberaubendes Medley aus älteren Stücken wie „Edge of Glory“, „Poker Face“, „Telephone“ und mehr. Die Fans hatten sich vor dem Auftritt gefragt, wie politisch sie bei ihrer Performance werden würde, da sie als schonungslose Trump-Gegnerin sehr direkt auf ihn reagiert. Lady Gaga, der neue Superhero, hat ihre Ablehnung ihm gegenüber vor allem mit den Songs „Born This Way“, indem sie alle sexuellen Orientierungen verteidigt und der neue US-Präsident verurteilt, zum Ausdruck gebracht. Ihr Protest-Song „This Land is Your Land“ war schließlich die höchste Vollendung ihres Auftritts.

Erfreuliche Reaktionen

Mit der Show hat sie auf Twitter explosivartig Lob, Zuspruch und Anerkennung erhalten und die Zuseher schlichtweg umgehauen. Nicht der Super Bowl an sich, sondern vielmehr Gagas Performance scheint die eigentliche Sensation gewesen zu sein: „Heute findet ein Football-Spiel bei einem Lady Gaga-Konzert statt. Komisch“.

Auch Hoffnung hat sie ihrer Nation ein Stück weit wiedergegeben: „Es ist verblüffend, wie Lady Gaga Amerika mit nur einer Hand gerade gerettet hat“.

"'Und einfach so hat Lady Gaga alle Zukunfts-Konflikte verhindert und die Welt wieder zusammengebracht, ein für allemal' - Ich zu meinen Enkeln"