Luxus pur in der Modebranche Foto: inarik/iStock/Thinkstock

Höher, teurer, begehrter – welche Produkte und Marken stechen in der schnelllebigen Modewelt besonders hervor?

1. Die teuersten Schuhe

Die teuersten Schuhe der Welt sind natürlich High Heels, wie könnte es anders sein! Erwerben kann man das edle Paar bei einem Juwelier in Dubai, der die Lederpumps vergoldete und mit 238 Diamanten besetzen ließ. Kostenpunkt für das luxuriöse Schuhwerk: rund 14,46 Millionen Euro.

hifgh.jpg
Schuhe für knapp 15 Millionen Euro Foto: inarik/iStock/Thinkstock

2. Die höchsten Absätze

Manche fühlen sich in Ballerinas in Bodenhöhe am wohlsten, andere Frauen hingegen tragen Absätze, die in den Himmel zu reichen scheinen. Übrigens: Je länger der Fuß, desto höher kann auch der Absatz sein, bevor der Fuß in eine allzu senkrechte Lage gerät.

Normale Absätze können bis zu 14 Zentimeter-Absätze vorweisen. Es geht aber noch höher. Wer sogenannte Ballett High Heels trägt, wagt es, mit Absätzen von 17 bis 21 Zentimetern durch die Welt zu staksen. In diesen Schuhen ist der Fuß so senkrecht, dass man nur noch auf den Zehenspitzen stehen kann.           

In Europa tragen übrigens die Britinnen die höchsten Absätze, durchschnittlich 8,4 Zentimeter sind sie hoch. Die Spanierinnen mögen es mit 8,1 Zentimeter auch gerne etwas höher, die Däninnen belegen mit 7,6 Zentimeter den dritten Platz.

balletthighheels.jpg
Mit Zehenspitzengefühl: die Ballett-High Heels  Foto: Elisanth_/iStock/Thinkstock

3. Das am besten verdienende Model

Jahrelang führte Gisele Bündchen die Forbes-Liste an, letztes Jahr wurde sie aber von Kendall Jenner entthront. Ihr Jahreseinkommen beträgt beachtliche 22 Millionen Dollar. Werbekampagnen mit "La Perla", "Adidas" oder "Estée Lauder" machen's möglich.  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

luka said hot mess

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

4.  Der teuerste Zwirn

Je edler der Stoff, desto teurer das Kleid. Kaschmir ist eine der teuersten Naturfasern, doch es geht bei weitem noch exklusiver: Vikunjawolle ist die feinste Wolle der Welt. Vikunjas gehören zur Gattung der Kamele, leben wild in den peruanischen Anden, sind sehr selten und streng geschützt. Alle zwei Jahre werden die Tiere zusammengetrieben und geschert, pro Tier erhält man gerade einmal 150 Gramm Wolle. Nach dem Verspinnen beträgt der Kilo-Preis von Vikunjawolle 10.000 Euro. Ein Wollmantel aus Pekunja hat so ganz schnell einen Wert von 35.000 Euro.

vikunja.jpg
Vikunjas sind streng geschützt Foto: xeni4ka/iStock/Thinkstock

5. Der teuerste BH 

Kaufen kann man den Fantasy-BH, der das jährliche Highlight der Victoia's Secret Fashion Show bildet, nicht. Der bisher teuerste war der Fantasy Bra, den Gisele Bündchen trug, er hatte einen Wert von 12,5 Millionen Euro.

Kopie von ribeiro.jpg
Lais Ribeiro trug 2017 den Fantasy BH im Wert von 2,5 Millionen Euro Foto: Andy Wong / AP / picturedesk.com

6. Die längste Wartezeit

Manche Produkte sind so begehrt, dass man eine lange Wartezeit in Kauf nehmen muss. Will man beispielsweise die Rolex-Uhr "Cosmograph Daytona", sollte man viel Zeit mitbringen: Zehn Jahre lang muss man auf den edlen Zeitmesser warten.

daytona.jpg
Bis man eine "Cosmograph Daytona" an seinem Handgelenk tragen kann, vergeht viel Zeit Foto: MIND_AND_I/iStock/Thinkstock

7. Die wertvollste Modemarke

Einmal im Jahr bewertet das in London ansässige Unternehmen Brand Finance das wertvollste Fashion-Label der Welt. 2017 wurde "Nike" zur wertvollsten Marke der Modewelt erklärt. 32 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen wert.

NIKEcap.jpg
Nike gilt als wertvollste Marke Foto: Pexels

8. Das angesagteste Modelabel

Der Lyst Index bewertet jedes Quartal das angesagteste Modelabel der Welt. Der Lyst Index ergibt sich aus den Suchanfragen von fünf Millionen Online-Shoppern, die in 12.000 Design-Stores ihre Suchanfragen deponieren. Zur Zeit sind italienische Marken heiß begehrt, allen voran "Gucci", das Label gilt zur Zeit als das am meisten begehrte.

Mehr zum Thema: