Gestellt? Foto: Anonymous / AP /STR / EPA / picturedesk.com

Unlängst wurden auf zwei unterschiedlichen Twitter-Accounts Fotos vom royalen Paar gezeigt, die nun für Aufsehen sorgen. Grund: Prinz Charles sieht auf offiziellen Fotos immer um einen Kopf größer aus als Lady Di, doch in Wahrheit sind sie gleich groß.

Fake-charles-diana.jpg
Gleich groß Foto: Glenn Harvey / Camera Press / picturedesk.com

Sexistisch?

Das führt natürlich zu Debatten – sollte er dadurch „männlicher“ wirken, oder vielmehr ihre Größe künstlich untergraben werden? Was auch immer die Absicht hinter dieser Taktik war, sie ist für die meisten sexistisch – doch nicht unüblich. Auch in Hollywood wird die „Hocker“-Methode gerne angewandt. So hat sich Tom Cruise für seine Hochzeitsfotos mit Katie Holmes auf einen Hocker gestellt, um größter zu wirken.

Mehr zum Thema: