Der freundlichste Künstler unserer Zeit Foto: Charles Sykes / AP / picturedesk.com

Sogar die Stars wie Jennifer Aniston, Rihanna, Harry Styles, David Bekcham und Co. können nicht genug von ihm bekommen und hängen auf Aftershow-Partys gerne mit ihm ab. Ed Sheeran ist „Everybody’s Darling“. Was jeden über ihn interessiert, haben wir zusammengefasst.

Wer ist seine Freundin?

Es gibt keine Negativschlagzeilen über den Sänger und auch in sein Privatleben wird uns kaum Einblick gewährt. Immer wieder wird er aber mit Taylor Swift, Selena Gomez oder Ellie Goulding abgelichtet, doch wer ist seine wahre Herzdame? Es ist die 25-jährige Cherry Seaborn, die Edward Christopher Sheeran schon seit der Schulzeit kennt. Er soll sogar erwähnt haben, sich vorstellen zu können, die hübsche Hockey-Spielerin einmal zu heiraten. Cherry lebte lange Zeit in New York, daher führten die beiden monatelang eine Fernbeziehung. Im vergangenen Dezember zog sie jedoch zurück nach Großbritannien, um bei ihrem Freund zu sein.

Cherry-Seaborn.jpg
Ed und Cherry Foto: Hewitt / Action Press / picturedesk.com

Was macht seine Stimme so ansprechend?

Der sympathische Sänger trifft mit jedem Song einen bestimmten Nerv. Er ist einer von Hunderttausenden und sticht trotzdem aus der Masse heraus. Es ist nicht nur seine sanfte Stimme und die herzergreifenden Texte, die so viele Menschen berühren, sondern auch die leidenschaftliche Klangfarbe,  die in der heutigen einheitlichen und überproduzierten Pop-Musik kaum noch zu hören ist. Sheeran benötigt vielen anderen Künstlern entgegen kein Auto-Tune, um die richtige Tonhöhe zu treffen. So wie es aus seiner Kehle kommt, so kommt es auch auf den Tonträger. Das ist heute eine Rarität. Der 26-Jährige ist zudem vielschichtig, singt und schreibt nicht nur Balladen, sondern auch „Feel Good“-Hits, zu denen wir abtanzen können.

Warum von Twitter verabschiedet?

Der rothaarige Sänger muss derzeit allerdings auch viel Kritik einstecken. Nachdem er die siebte „Game of Thrones“-Staffel mit einem musikalischen Gastauftritt eingeläutet hat, wurde sein Twitter-Account mit negativen Kommentaren regelrecht überflutet. Er soll in der Serie „fehl am Platz“ sein, unpassend – so zumindest die noch netteren Postings der User. Ihm ist die Bosheit der Öffentlichkeit schlussendlich zu extrem geworden, sodass er seinen Account gelöscht hat. In einem Interview offenbarte er, dass ihm derartig negative Äußerungen den Tag vermiesen - das will er nicht! Recht hat er - die einzig richtige Art, sich um sein eigenes psyischisches Wohlergehen zu kümmern. Der „GoT“-Regisseur hat Sheeran übrigens verteidigt und meinte, dass er eine angemessene Besetzung gewesen ist und einen schönen Auftritt hingelegt hat. Finden wir auch!

Wie ist er aufgewachsen?

Ed kommt aus gutem Hause und wurde schon früh von seinen Eltern belehrt, Selbstvertrauen zu haben und an seine Fähigkeiten zu glauben. Sein Vater John arbeitet als Lektor, seine Mutter Imogen als Schmuckdesignerin. Eds Bruder Matthew hat sich ebenfalls der Musik verschrieben und ist als Komponist tätig. Manchmal ging es im Hause Sheeran aber recht streng zu: Beiden wurde im Kindesalter das Fernsehen sowie Computerspiele verboten und stattdessen angeraten, Bücher zu lesen und klassische Musik zu hören.

Mehr zum Thema: