An der Spitze der berühmten Herzensbrecher: Gerard Butler Foto: Gregorio Binuya/Everett Collection/picturedesk.com

Ob aus Zeitmangel, Berechnung oder einfach aus Spaß an der Trophäenjagd: So mancher Hollywood-Beau wechselt die Frauen wie andere Männer den TV-Sender, wenn Fußball auf dem Programm steht. Liebeskummer: Nein, danke! 

Schottischer Charme

Zu Hollywoods größten Womanizern zählt etwa Gerard Butler. Der sexy Schotte eroberte sie alle - ob Cameron Diaz, Naomi Campbell, Paris Hilton, Lindsay Lohan oder das rumänische Supermodel Madalina Ghenea. Sie lagen im alle zu Füßen. An sich binden konnte ihn aber noch keine. Butler steht dazu: "Ich bin kein Heiliger und genieße es, als Single eine Menge Spaß zu haben." 

Angel-Anleitung 

Wie man einen Hollywood-Star langfristig zähmt, weiß die Prominent!-Moderatorin von VOX, Constanze Rick. "Die Ehefrau eines Hollywood-Stars muss attraktiv sein, Humor haben und viel erdulden können." Künstlerische Krisen, Egomanien oder rasende Fans - eifersüchtige Frauen werden verrückt. Es scheide also schon einmal 95 Prozent der Damenwelt aus. 

Unter Beobachtung

Ein weiteres Problem einer Hollywood-Liaison: Die Stars sind oft unterwegs, Paare müsse mit langen Trennungen klarkommen. Auch der gemeinsame Alltag fehlt. "Man hat zwar einen schönen Lebensstandard, wird dafür aber auch überall erkannt", so Rick. Besuche in Restaurants oder Rulaube finden fast nur abgeschottet vom normalen Treiben statt. Außer man steht auf kreischende Groupies. 

Gerard Butler

Sein Beuteschema: "Große, dunkelhaarige Frauen haben bei mir bessere Chancen als Blondinen", verriet Butler in einem Interview. Eine Ausnahme war Cameron Diaz. Mit der Schauspielerin hatte der Schotte 2008 eine kurze Liebelei. 

Sein Suchtfaktor: Breite Schultern zum Anlehnen, ein trainierter Körper in Kombination mit seinem coolen, schottischen Charme machen ihn zum Womanizer. 

Seine Masche: Bei Dates steht Butler auf die einfachen Dinge. Er sagte dazu: "Ich liebe stundenlange Spaziergänge. Das ist für mich Romantik. Die schönsten Dinge des Lebens kann man nicht kaufen." Süß, oder? 

Leonardo DiCaprio: Der Herzige 

Sein Beuteschema: Die Freundinnen von Leonardo DiCaprio scheinen alle einer Modellbau-Reihe zu entspringen: Blonde Haare sind ein Must-Have - seine Vorliebe gilt den Supermodels in ihren Zwanzigern. 

Der Suchtfaktor: Leo ist ein Herzensbrecher mit Buben-Charme. Auch mit 39 Jahren lassen sein verschmitztes Lächeln und seine treuherzigen Augen Frauenherzen höher schlagen. 

Seine Masche: Ob mit Blake Lively, Bar Rafaeli oder Toni Garn - der Schönling fliegt mit seinen Herzdamen auf Luxusurlaub an die schönsten Strände der Welt. 

Bradley Cooper: Der Spaßvogel

Sein Beuteschema: Für den Schönling (38) kommen ausschließlich Hollywood-Kolleginnen infrage. "Wenn der Partner das Leben im Showbusiness kennt, macht es das Ganze einfacher", verriet Cooper. Das mag ja sein, ist aber nicht gerade ermutigend für seine Fans. 

Der Suchtfaktor: Die Geheimwaffe bei der Frauenjagd ist sein Humor. Der Hangover-Star verzaubert seine Herzdamen mit seiner locker-lustigen Art, die ausgesprochen gut ankommt. 

Seine Masche: Um Frauen zu erobern, hat Bradley Cooper die "Lass uns gute Freunde sein"- Masche - bis sich die Herzdame verliebt. 

Sean Penn: Der Kernige 

Sein Beuteschema: Auch Sean Penn (53) haben es hauptsächlich blonde Schönheiten angetan. Der Schauspieler war mit Robin Wright, Scarlett Johansson und Charlize Theron liiert. 

Der Suchtfaktor: Er ist ein echter Kerl. Wo andere nur spenden, packt er mit an: Der Filmstar leistet aktive Hilfe im Krisengebiet Haiti - vor Ort. 

Seine Masche: Er weiß, wen oder was er will und holt es sich - Selbstbewusstsein ist sexy. 

John Mayer: Der Romantiker

Sein Beuteschema: Ob Fans, Schauspielerinnen oder Sängerinnen: Der Grammy-Gewinner liebt alle Frauen. 

Der Suchtfaktor: John Mayer scheut nicht davor seine Gefühle zu zeigen - im Notfall drückt er auch gerne auf die Tränendrüse. Das lässt viele Frauenherzen schmelzen. 

Seine Masche: Der Sänger soll Frauen mit seiner romantischen und fürsorglichen Seite verführen. Wenn er eine Frau erobert hat, langweilt er sich schnell. Sein Verschleiß an Frauen ist daher groß.