Matthew Perry litt viele Jahre an Alkohol- und Medikamentensucht Foto: Jason Kempin/Getty Images

Auf die Frage nach der Friends-Folge, die er am wenigsten mochte, kann Matthew Perry keine Antwort geben. „Oh mein Gott. Ich denke, dass ich es nicht weiß, denn mir fehlen drei Jahre...irgendwo zwischen Staffel drei und sechs ist mir die Erinnerung verloren gegangen“, antwortet der Schauspieler.

„Ich hatte große Probleme mit Alkohol und Tabletten“

Bereits 2013 erzählte der heute 46-Jährige dem „People Magazin“, dass er große Suchtprobleme hatte. Er wurde medikamentenabhängig nachdem er 1997 Tabletten wegen einem Jet Ski Unfall verschrieben bekam. „Ich konnte nicht mehr damit aufhören“, sagte er damals. Matthew Perry machte zweimal einen Entzug und eröffnete eine eigene Entzugsklinik unter dem Namen „Perry House“.

Mehr zum Thema: