Prinz Charles und Barbra Streisand 1974 Foto: AP1974 / AP / picturedesk.com

Jeder hat so seine Geschichte - auch Prinz Charles. Er soll demnach nicht nur für seine jetzige Frau Camilla eine Schwäche gehabt haben, sondern auch für andere weibliche Geschöpfe. Was Gerücht oder Wahrheit ist, wissen nur die Beteiligten. Über die angeblichen Affären von Prinz Charles erfahren Sie hier.

Lady Jane Wellesley

Die Aristokratin soll Prinz Charles in ihren frühen 20ern stets in ihrem kleinen Haus erwartet haben und ihn heimlich übernachten lassen. Die Paparazzi waren überall. Sie hat eine Liebelei mit dem Prinzen jedoch immer verneint und gemeint, es sei immer nur Freundschaft zwischen den beiden gewesen. Ihr berühmtes Zitat: „Glaubst du wirklich, ich will Königin werden?“

Sabrina Guinness

Die reiche, selbstbewusste Erbin hat sich gerne berühmte Männer geangelt, darunter Mick Jagger, Jack Nicholson oder David Bowie. Diese Liebeleien sollen die Queen sehr verärgert haben, als sie sich dann auch noch Prinz Charles geschnappt hat. So hat Guinness die kurze Romanze im Jahr 1979 beendet.

sabrina-guinness.jpg
Sabrina Guinness und Tom Stoppard Foto: Alan Davidson / Action Press / picturedesk.com

Barbra Streisand

Im Buch „Game of Crowns“ erfährt der Leser, dass seine Majestät schon zu Schulzeiten verliebt in Barbra Streisand war und sein Zimmer mit ihren Postern tapeziert war. 1974 haben sich das Stimmwunder und der Prinz beim Set von „Funny Girl“ kennengelernt und sich 20 Jahre später – als er mit Diana verheiratet war – in L.A. wiedergetroffen. Der Autor ist der Meinung, dass definitiv was zwischen ihnen gelaufen ist. Bestätigt wurde diese Spekulation jedoch nie. Glauben Sie es?

Kanga Tryon

Die australische Modedesignerin, Baroness Tryon, soll seine Langzeit-Geliebte neben Camilla gewesen sein, obwohl sie mit seinem Freund und Anvertrauten Lord Anthony Tryon verheiratet war. Sie ist nur drei Monate nach dem Tod von Prinzessin Diana einsam verstorben. Prinz Charles soll sie sehr geliebt haben, nur hat sie nicht ins Königshaus gepasst – nicht nur, weil sie verheiratet, sondern auch als Partymaus bekannt war. Sie soll aber „die einzige Frau gewesen sein, die ihn verstanden hat“, wie zahlreiche Quellen zitieren.

Prinz-charles.jpg
Die einzige Frau, die ihn je verstanden hat Foto: Staff / EPA / picturedesk.com

Mehr zum Thema: