Er schafft die 100-Tore-Marke Foto: JAVIER SORIANO / AFP / picturedesk.com

Allein gegen die Bayern traf Ronaldo im Viertelfinale gleich fünf Mal. Seine Bestmarke, bestehend aus 17 Treffern in einer einzigen Saison, bleibt jedoch jene aus 2013 - 2014. Die Aufregung um den Fußball- und Frauenheld ist so groß wie noch nie – irgendwie scheint er durch seine zahlreichen Facetten die Welt zu begeistern. Nicht nur zählt er zu den besten Spielern der Welt, der seinen Rekord als Torjäger-König seit knapp zehn Jahren aufrecht erhält, der Portugiese ist auch jenen Menschen ein Begriff, die mit Fußball nichts anfangen können – vor allem Frauen.

Keine Frauen?

Wenn Sie eine Gruppe Frauen fragen, welchen Fußballspieler sie am attraktivsten finden, werden garantiert 80 Prozent schmachtend Ronaldo nennen. Der Latino ist seit Beginn seiner Karriere ein Frauenheld, doch vice versa scheint das nicht so ganz der Fall zu sein. So wirklich binden will er sich demnach offenbar nicht, zieht seinen sechsjährigen Sohn, der seinen eigenen Aussagen zufolge bei einem One-Night-Stand entstanden ist, alleine auf und hat zudem unlängst eine Leihmutter engagiert, die ihm Zwillinge schenken wird. Und das, obwohl er mit der spanischen Sängerin Georgina Rodriguez seit neuestem zusammen sein soll. Der Rekordspieler ist eben ein Mysterium und daher für viele so faszinierend.

ronaldo-frauenheld.jpg
Ronaldo schafft 100-Tore-Marke Foto: Eibner / EXPA / picturedesk.com

Mehr zum Thema: