Wie werden sie aussehen? Foto: Jupiterimages/BananaStock/ Lonely__/iStock/Thinkstock

Schlager bedeutet harte Arbeit und ein permanentes Aufpolieren des Image. Wer es bereits an die Spitze gebracht hat, darf sich keinesfalls zurücklehnen, denn es gilt, diesen Erfolg natürlich über Jahrzehnte beizubehalten. Dass viele dabei an ihre Grenzen stoßen, es laut Doku nur fünf Prozent schaffen, ist daher nicht verwunderlich.

Blondinen werden es schwer haben

Vor allem aber das Aussehen wird sich künftig in der Schlagerszene revolutionieren, so haben es blonde Frauen in Zukunft besonders schwer, in diesem Showbiz Fuß zu fassen, zumal sie es mit der großen Helene Fischer (und daneben auch Beatrice Egli, Michelle, Claudia Jung etc. ) kaum noch aufnehmen können. Produzenten setzen daher jetzt vermehrt auf Dunkelhaarige mit einem Alleinstellungsmerkmal.

Lady Gaga, nur für Schlager

Ein neuer Schlagerstar muss sich demnach optisch von anderen hervorheben. Die Schlagerwelt braucht sozusagen so jemanden, wie Lady Gaga es für die Pop-Industrie ist (...vielleicht nicht ganz so extrem). Sie hat eine Alleinstellung, die ihr niemand streitig machen kann. Wir vermuten, dass auch die Schlagerwelt – auch in Sachen Outfit -  in Zukunft etwas „rockiger“, verruchter, poppiger wird, so wie es generell auch die nordamerikanische Country-Musik inzwischen geworden ist. Eine der erfolgreichsten Sängerinnen dieses Genres ist Carrie Underwood, die mit dem klassischen Country kaum noch etwas zu tun hat und ihre Konzerte am liebsten in coolen Lederoutfits hält. Wir sind gespannt, was uns erwarten wird.  

Mehr zum Thema: