Ashton und Mila sind seit 2012 ein Paar Foto: Danny Moloshok/AP/picturedesk.com

Katie Holmes: High-Heels für eine Dreijährige

Die mittlerweile elfjährige Suri dürfte mittlerweile problemlos in High Heels laufen können, denn schon im zarten Alter von drei Jahren trug die Tochter von Katie Holmes und Tom Cruise Schuhe mit Absätzen in der Öffentlichkeit. Die Schauspielerin nahm's laut "Daily Mail" bereits damals gelassen: "Wie jedes kleine Mädchen liebt sie meine High Heels. Das sind Tanzschuhe für Kinder. Ich habe sie für sie aufgetrieben und sie liebt sie." Aber auch über die überaus teure Garderobe ihrer Tochter im geschätzten Wert von 2,2 Millionen Euro lieferte der Öffentlichkeit viel Zündstoff.

Mila Kunis: Wein für die Kids

Während Katie Holmes ihre Suri förmlich im Luxus baden lässt, sind Mila Kunis und Ashton Kutcher bei der Erziehung ihrer zwei Kinder schon geradezu (etwas zu) bescheiden. In einem Interview mit "Entertainment Tonight" betonte Kunis: "Wir ziehen keine Idioten groß. Es gibt genug da draußen. Da müssen wir nicht noch mitwirken." Um Wyatt Isabelle (3) und Dimitri Portwood (1) gar nicht erst zu verwöhnen, soll es keine Geschenke zu Weihnachten geben. Lockerer ist das Schauspieler-Ehepaar aber offenbar im Umgang mit Alkohol. "Meine Tochter bekommt seit ihrer Geburt regelmäßig einen Schluck Wein", plauderte Kunis in einem Interview mit "Extra TV" aus. Zwar dürfe Wyatt Isabelle lediglich auf Grund der jüdischen Tradition, nach der am Sabbat jeder einen Schluck Wein trinkt, zum Glas greifen - dennoch gilt dieses Ritual als bedenklich.

Gwyneth Paltrow: Kohlenhydrate-Verbot

Die Schauspielerin sorgt mit ihren radikalen Ernährungsansichten immer wieder für Schlagzeilen. Doch der Hollywood-Star magert sich nicht nur selbst mit fragwürdigen Diäten ab, auch für die Kinder soll es einen strikten Ernährungsplan geben. In ihrem Kochbuch "It's All Good" schreibt sie über die "No-Carbs-Diät", nach der sich auch ihre Kinder ernähren. Demnach sind für Apple (13) und Moses (12) Pasta, Pizza und Co. tabu. Gerade Ernährungsexperten sehen diesen Ansatz kritisch, da Kohlenhydrate für Kinder im Wachstum als besonders wichtig gelten.

Mayim Bialik: Langzeit-Stillen

Mayim Bialik, bekannt aus der Serie "Big Bang Theory", offenbarte in einem öffentlichen Brief, dass sie ihren Sohn bis zum vierten Lebensjahr stillte. "Ich musste ihm keine Angewohnheit verbieten oder ihm zeigen, wer der Boss ist. Ich musste keine Grenzen setzen, wo ich sie nicht setzen wollte, nur weil ihr meintet, dass ich es tun muss. Fred hat sich selbst entwöhnt", heißt es in dem Schreiben. Die Schauspielerin ist überzeugt: Das Langzeit-Stillen sorge für das enge Band zwischen ihr und ihrem Sohn.

Alicia Silverstone: Vogelfütterung

Schauspielerin und Produzentin Alicia Silverstone stellte 2012 ein Video online, dass sie und ihren damals elf jährigen Sohn beim Frühstück zeigt. Das Ungewöhnliche an der ganzen Sache? Mama Alicia, die sich und ihren Sohn übrigens ausschließlich vegan ernährt, kaut ihrem Sohn Bear Blue sein Essen vor und gibt es ihm dann, wie ein Vogel, durch eine Mund-zu-Mund Fütterung weiter.