Mit einfachen Regeln am Morgen sind Sie automatisch besser angezogen und werden zum Modeprofi Foto: Claire Guillon/Camera Press/picturedesk.com

Sie fragen sich sicher öfter, wie es manche Frauen schaffen, von Kopf bis Fuß immer perfekt gestylt zu sein, wohingegen Sie es gerade noch so schaffen morgens aus dem Bett zu kommen und die Wohnung pünktlich zu verlassen. Die Antwort ist einfach: Wer perfekt gestylt ist, folgt morgens in der Regel fixen Mode-Ritualen. Und das können auch Sie! Mit einfachen Regeln tragen Sie schon bald den Titel "Styling-Queen".

1. Beginnen Sie mit den Schuhen

Klingt etwas ungewöhnlich, aber funktioniert wirklich: Ihre Schuhe sollen Ihren Look bestimmen. Das Outfit bauen Sie darauf auf. Beispiel: Mit Loafern lasst sich relativ einfach ein cooler Büro-Look kreieren.

2. Kreieren Sie einen neuen Look um Ihre "Uniform"

Jeder von uns hat bestimmte Kleidungsstücke, die der Figur besonders schmeicheln: eine bestimmte Skinny Jeans, ein weißes Shirt oder ein Rollkragen-Pulli. Wenn Sie einen solchen "Geht immer"-Look haben - Ihre persönliche "Uniform" also - sollten Sie darauf Ihre restliche Garderobe aufbauen, um die Kombinationsmöglichkeiten zu erweitern. Hängen Sie Ihre Lieblingsteile vor den Schrank und kreieren Sie daraus mehrere coole neue Outfits.

3. Tragen Sie nur ein Statement-Accessoire

Statement-Accessoires sind erlaubt, aber nicht zu viele auf einmal. Es kann schnell überladen und billig wirken, und keiner weiß so recht, wohin er zuerst schauen soll. Kreieren Sie lieber einen cleanen Look mit dezentem Einsatz von Mustern und Farben. Bleiben Sie Ihrem Stil treu, statt zu viele Trends zu vermischen.

4. Wählen Sie eine unaufgeregte Tasche

Meist ist die Handtasche der krönende Abschluss eines perfekten Looks. Wenn Sie schick und elegant aussehen möchten, sind Taschen ohne viel Schnickschnack genau das Richtige. Insgesamt wirken Sie dadurch cooler, edler und erwachsener. Je schlichter, desto besser - zumindest, was das Alltags- oder Office-Outfit angeht.