Glücklich, gesund und sehr betagt Foto: Tetsu/ amanaimagesRF/ Thinkstock

Dass Menschen immer älter werden und es ihnen nie besser ging als jetzt, ist keine Neuheit, denn der medizinische Fortschritt ermöglicht uns, ein gesundes hohes Alter zu erreichen. Bezugnehmend auf einen anknüpfenden Bericht der „Tech Times“, können wir sogar bis zu 135 Jahre alt werden, aber nur unter der Bedingung: Wir müssen daran glauben! Rudi Westendorp, Professor für geriatrische Medizin an der Kopenhagen Universität, behauptet, dass Menschen heute sechs Stunden täglich an Leben dazugewinnen – Tendenz ist steigernd.

Lebenserwartung verdoppelt

Innerhalb der vergangenen 100 Jahre hat sich unsere Lebenserwartung laut Westendorp auf ein stolzes Alter von 80 verdoppelt. Ihm zufolge wollen die Menschen jedoch nicht begreifen, dass sie noch länger leben können, sodass sie ihr irdisches Dasein ab 50 nicht mehr im höchsten Maße genießen und ihre Lebensfreude begrenzen. Alter ist jedoch nur ein Gedankenkonzept und kann durchaus schön sein.

alt.jpg
So schön ist das Alter Foto: Digital Vision/ Photodisc/ Thinkstock

Altersansichten nicht mehr zeitgerecht

Unsere Ansichten darüber, was unser Körper in welchem Alter kann und schafft, sind nicht länger zeitgerecht. Auch zu glauben, dass das Leben unserer Eltern und Großeltern als Vorlage für uns selbst dient, ist dem Experten zufolge falsch. Dahingehend ermutigt der Fachmann dazu, ein gesundes soziales Leben zu genießen, DENN: Einsame, ältere Menschen sterben früher als Raucher! Und wie einst schon Orison Swett Marden wusste: “Unser Schicksal ändert sich mit unseren Gedanken; wir werden zu dem, was wir werden wollen, wir tun, was wir tun wollen, wenn unsere gewohnheitsmäßigen Gedanken unseren Wünschen entsprechen.”

Mehr zum Thema: