Foto: EVGENYATAMANENKO/ISTOCK/GETTY IMAGES PLUS/GETTY IMAGES

Von 7. bis 10. Februar dreht sich im Messezentrum Salzburg erneut alles rund um Wohnen, Bauen, Sanieren, Einrichten, Energiesparen und vieles mehr: Die mittlerweile 41. Auflage der Bauen + Wohnen-Messe steht auf dem Programm. Wie realisiere ich ein Eigenheim? Wen beauftrage ich mit meinem Bau- oder Renovierungsvorhaben? Wie wickle ich die Finanzierung bestmöglich ab? Was ist der letzte Schrei in Sachen Küchentechnik? Schläft es sich besser im Zirben- oder Boxspringbett? Und was sind die angesagtesten Einrichtungstrends? All diese Fragen werden direkt vor Ort beantwortet und zwar kompakt unter einem Dach.

Wegweiser

Westösterreichs bedeutendste Bau- und Wohnmesse gilt als erste Anlaufstelle für Bau- und Sanierungswillige und all jene, die ihre eigenen vier Wände schöner gestalten wollen. Rund 470 Aussteller aus dem In- und Ausland stellen im Messezentrum Salzburg ihr Angebot an Top-Marken, Innovationen und Trends vor. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von Salzburg über Oberösterreich, die nördliche Steiermark bis nach Südbayern.

Themenwelten

Damit die über 30.000 Besucher den Überblick über das umfangreiche Angebot nicht verlieren, ist die Bauen+Wohnen in neun Themenbereiche gegliedert: Bauen, Renovieren & Sanieren, Wohnen & Einrichten, Wohnart, Energie & Heizen, Holzwelt, Wellness, Pool & Garten, Immobilien & Finanzierung, Home & Security und last but not least die Beratungsstraße. Vor Ort finden sich kompetente Ansprechpartner, die über ihr jeweiliges Spezialgebiet ausführlich informieren.

Service-Hotspot

Zu den am stärksten frequentierten Messebereichen zählt die Beratungsstraße. Auch dieses Mal werden sich Salzburgs wichtigste Organisationen aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Energieeffizienz, Baurecht und Nachhaltigkeit einfinden, um die Besucher unabhängig und umfassend rund um Bauen und Wohnen zu informieren. Von der Planung von Energiekonzepten über optimale Raumgestaltung bis hin zu Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten – von den Experten erhalten Besucher die besten Tipps. Während der gesamten Messe sind zB. Das Land Salzburg, die Kammer der Ziviltechniker, Architekten und Ingenieure oder auch die FH Salzburg vor Ort.

BW
Foto: Andreas Kolarik

Wohnkunst

Zu den beliebtesten Themenwelten zählt nach wie vor der Bereich „Wohnart“ in den Hallen 1, 2 , 6 und 7. Egal ob moderner Industrie- Look, romantischer Shabby-Chic, mediterranes Ambiente oder Landhaus-Gemütlichkeit – rund 150 Aussteller präsentieren Wohntrends und elegante Designerstücke für jeden Geschmack. Zu entdecken gibt es u. a. Küchentechnik, Badmöbel, verschiedenste Böden sowie Home-Entertainment und Accessoires.

Energieeffizient

Gas oder Öl? Erdwärme? Pellets? Oder doch alternative Energiequellen? Vor allem bei Bauvorhaben oder Sanierungen steht man oft vor der Frage, welches Heizsystem passend, umweltschonend und vor allem kostensparend ist. In einem eigenen Themenbereich informieren Profis rund um Energieeffizienz und stellen ihre Produktvielfalt vor.

Mini-Haus

Neu ist heuer die Sonderschau „Tiny House“, wo ein winziges, jedoch vollausgestattetes Wohnhaus zu begutachten ist. Wohnen auf kleinstem Raum hat in den vergangenen Jahren besonders viel Beachtung gefunden. Einerseits weil die Immobilienpreise konstant steigen und andererseits weil sich viele Menschen bewusst für einen alternativen, nachhaltigen Lebensstil auf kleinem Raum entscheiden. Führer Holzbau präsentiert in der Halle 10 (Stand 0118) ein 15 Quadratmeter großes Tiny House und bietet Führungen sowie tägliche Vorträge an.

Rahmenprogramm

Im ORF-Radio Salzburg Café in der Halle 10 gibt es täglich von 10.30 bis 16.00 Uhr spannende Vorträge zu hören. Infos zur Wohnbauförderung 2019, Wissenswertes rund um das Bauen mit Holz, Farbkonzepte für die eigenen vier Wände oder auch rund um Küchen-Trends. Thematisiert werden auch verschiedene Heizsysteme und Gebäudesicherheit. Außerdem werden auf der Messe die Preisträger des Ideenwettbewerbs „Meeting Point-Möbel“ in einer eigenen Ausstellung vorgestellt und prämiert. Der Wettbewerb wurde im vergangenen Jahr vom Holzcluster Salzburg in Kooperation mit der Landesinnung der Tischler und Holzgestalter sowie proHolz Salzburg ins Leben gerufen.

Facts

Bauen + Wohnen 2019
7. bis 10. Februar
jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr, So 9.00 bis 17.00 Uhr

Tickets
Online-Tagesticket EUR 8,50
Tageskarte (Messekassa) EUR 13,–
Afterwork-Karte (ab 15.00 Uhr) EUR 8,–
Schüler (ab 14 Jahre), Studenten und Senioren (ab 62 Jahren) EUR 8,–
www.bauen-wohnen.co.at