Campus V Coworking. Praktisch inmitten des neuen Digital- und Innovations-Hub im Umfeld des Campus V wird bereits seit 2013 die Idee des Coworking gelebt. Im Bild: Coworking-Betreuer Christoph Drexel (links) mit dem langjährigen Mieter Fredy Lüchinger. Foto: Campus V

Die beflügelnde Idee, Räume durch Personen unterschiedlichster Branchen gemeinsam zu nutzen, startete 2013 in Vorarlberg. Pionier Dietmar Walser (Coworking Vorarlberg) offerierte mehrere Büros, aktuell in der Rüsch-Villa (workfwd.net). Brandneu ist das Angebot des Texible Hub. Coworker in den Bereichen IT, Textil oder Elektrotechnik werden von den Smart-Textile-Entwicklern gesucht (www.texible.at). Wir besuchten weitere interessante Kreativplätze:

Campus V

Regionalentwickler PRISMA eröffnete Ende 2013 den ersten Coworking Space im Campus V. Flexible Mietzeiten, möblierte Arbeitsplätze im offenen Raum oder kleine Büros und weitere Infrastruktur stehen im obersten Stock zur Verfügung. Bereits neun Monate nach der Eröffnung des Coworking in der Hinteren Achmühle konnte bereits auf 750 qm erweitert werden. Renommierte Berater und Freiberufler, langjährige wie neue Mieter schätzen die Infrastruktur und das inspirierende Umfeld im Campus, dem Standort für Wirtschaft, Wissen und Kreativität. www.campuscoworking.at

MaselliLOFT

Die einstige Strickwarenfabrik wurde nach Plänen von Architekt Hoffenscher aufgestockt und mit einer aufsehenerregenden Fassade umhüllt. Höhenverstellbare Schreibtische im hellen Raum, ein aufgeräumtes Ambiente, rollbare Pflanztröge mit zweimal jährlich blühenden Strelizien von „Rosenrot“: Viel Transparenz und Leichtigkeit prägen das Coworking von Michaela und Gerhard Rümmele. Unterlagen können in mietbaren Schließfächern verstaut, Meetingräume für Events gebucht werden. In drei Minuten ist man beim Bahnhof, Parkplätze sind vorhanden. www.maselli-loft.at

Maselli Loft
MaselliLOFT Coworking. Gerhard und Michaela Rümmele laden seit April 2019 Coworker in die architektonisch spannenden Räume, die aus der ehemaligen Wirkwarenfabrik Philipp Mäser entstanden sind. Foto: Maselli/wortwerk.cc

Gelbe Fabrik

Kreativ und lebendig, dynamisch und sympathisch präsentieren sich die Räume in der Widagasse 11. Grafikdesignerin Caro Pfister und Kommunikationsexperte Mathias Witschuinig sind die Hosts. Sie schätzen die offene Atmosphäre, die Rückzugszonen mit Retromöbeln, Küchen und attraktiven Besprechungsräume. Vorarlbergs erster Bitcoinautomat ist hier ebenso zu finden wie eine E-Auto-Ladestation und Gratisparkplätze. www.diegelbefabrik.at

Gelbe Fabrik
Gelbe Fabrik. Innovation und Wohnzimmeratmosphäre gleichermaßen empfangen in der einstigen Textilfabrik: Mathias Witschuinig, RA und Inhaber Robert Mäser und Caro Pfister (v. li.). Foto: Moritz Kempf/Fotoprofi Digital

Schlosserei

Im Steinebach-Areal gründete „V_labs“ den neuen sharingspace ringsum digitale Innovation: „Wir sind ein kuratiertes Ökosystem aus digitalen, kreativen, unabhängigen ‚Schlossern‘, die bei uns die perfekte Arbeitsumgebung inklusive Infrastruktur für ihr Business und zum kollaborativen Innovations-Coworken finden – ob als Selbstständiger, junger Unternehmer, als große oder kleine Organisation“. www.schlosserei.io

Schlosserei
Schlosserei Coworking Space Steinebach. Beim „V_labs“-Gründerteam (v. li.): Lukas Meusburger, Pascal Grosskopff, Marcel Grosskopff, Georg Frick und Andreas Gähwiler dreht sich alles um das Thema Digitale Innovation. Foto: Anja Fontain/Schlosserei