Die Profitänzer der neuen Staffel: Alexandra Scheriau, Thomas Kraml, Conny Kreuter, Manuela Stoeckl, Dimitar Stefanin, Roswitha Wieland, Julia Burghardt, Florian Vana und Helene Exel Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling

Ob zwei linke Beine oder passionierter Hobbytänzer: Ab 15. März wagen sich neun Prominente mit ihren Profi-Partnern aufs Parkett. Acht Freitage lang stellen sie pünktlich zur Prime Time, begleitet vom Moderatorenduo Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger, ihr Können unter Beweis. Bewertet wird es von der Expertenjury, bestehend aus Ballerina Karina Sarkissova, Dirk Heidemann, Nicole Hansen und dem Ex-Dancing Star Balázs Ekker. Das letzte Wort hat das Publikum: Mittels Anruf können die Zuseher für ihren Favoriten voten.

Herzen erobern

Dass es dabei nicht nur um tänzerisches Geschick geht, weiß Verena Scheitz (47). Die Moderatorin und Kabarettistin tanzte sich mit Florian Gschaider 2016 in die Herzen des Publikums. "Damit man die Menschen für sich gewinnen kann, zählt auch die Persönlichkeit und die Einstellung zum Tanzen", sagt Scheitz. "Man sollte nie vergessen: Man darf hier etwas lernen – klar ist damit auch manchmal ein Scheitern verbunden", so die Dancing Queen 2016. "Aber das möchten die ZuseherInnen auch sehen, ein ehrliches Bemühen."

Mehr als ein Tanzpaar

Das ist aber nur einer der Gründe, warum wir so gerne mit den Dancing Stars mitfiebern. Nicht nur Tanzpartner, auch Partner fürs Leben haben sich im Ballroom schon gefunden. In den vergangenen elf Staffeln haben sich nicht weniger als vier Pärchen vor unseren Augen kennen- und lieben gelernt. Über die Dunkelziffer kann man natürlich nur Vermutungen anstellen … Kein Wunder – verbringen die Tänzer doch jede Menge Zeit miteinander. Gut, wenn dann die Chemie stimmt.

Wer mit wem

Die aktuellen Paarungen sind noch bis 19. Februar top secret. Nur eines ist bereits durchgesickert: Virginia Ernst wird mit einer Frau tanzen. Gerüchten zufolge könnte das die Profitänzerin Alexandra Scheriau sein. Erstmals tritt damit ein Frauenduo bei Dancing Stars an. Bereits 2011 wirbelte ein gleichgeschlechtliches Pärchen durch den Ballroom. Alfons Haider tanzte sich mit Vadim Garbuzov auf Platz 4.

Ohne Schweiß kein Preis

Eine gute Platzierung ist Knochenarbeit. Bis zu acht Stunden hat Scheitz am Schluss trainiert – ohne Wochenende. "In den letzten zwei Wochen musste ich Schmerzmittel nehmen", erzählt die Kabarettistin. "Ich habe auch erfahren, wie sich der Körper dem Training anpasst, ich habe alles in Muskelmasse umgewandelt – ich wurde nicht weniger vom Gewicht, aber hart wie Beton!"

Verhandlungssache

Für ihren Einsatz werden nicht nur die Profitänzer (Gage im Schnitt 18.000 Euro), sondern auch die Promis entlohnt. Die tatsächliche Höhe ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Man munkelt, dass die Gagen zwischen 10.000 Euro (Mugiraneza) und 50.000 Euro (Görgl) liegen. Ein ORF-Insider schätzte in einer Tageszeitung die Prämien von Petzner und Schottenberg auf 30.000, Leutgeb auf 25.000 und Wesner auf 15.000 Euro. Der Antritt bei Dancing Stars ist aber nicht nur ein finanzieller Gewinn. "Durch Dancing Stars hat mich ein größeres Publikum von einer anderen Seite kennengelernt. Beruflich hat man mich nicht nur als Moderatorin eingesetzt, sondern verstärkt auch in der Unterhaltung", sagt Scheitz. "Und natürlich war es auch eine persönliche Bereicherung."

Die Teilnehmer der neuen Staffel

  • Soso Mugiraneza: Ob der Comedian (35) leicht lachen haben wird? "Langsam wird mir klar, auf was ich mich da eingelassen habe und dass viel Arbeit und nicht nur Spaß dahintersteckt."
  • Stefan Petzner: PR-Stratege Petzner (38) verfolgt eine klare Taktik am Tanzparkett: "Ich werde ein paar Erfahrungsberichte einholen – den Rest lässt man am besten einfach auf sich zukommen."
  • Peter Hackmair: Auf ein Ballgefühl der anderen Art freut sich Ex-Profifußballer Hackmair (31). Die Herausforderung ist groß. Bei Tanzveranstaltungen hat er sich bis dato eher im Eck versteckt.
  • Martin Leutgeb: Von Cop Stories zum Tanzmärchen: Nach einer gerissenen Achillessehne 2017 steht der Teilnahme des Schauspielers (52) heuer nichts mehr im Wege.
  • Nicole Wesner: Die Box-Weltmeisterin (41) tänzelt nicht zum ersten Mal außerhalb des Rings. Sie hat sich bereits bis zum Goldstandard getanzt. "Dancing Stars wird eine tolle Erfahrung."
  • Sunnyi Melles: Als glühender Fan von Musik- und Tanzfilmen hat sich die Schauspielerin (60) viel vorgenommen: "Ich möchte beim Tanzen eine Geschichte erzählen", sagt Melles.
  • Elisabeth Görgl: Görgl (37) hat schon als Kind gerne getanzt. Die Show sieht sie trotz gutem Rhythmusgefühl als Herausforderung. Hart zu trainieren ist die Ski-Doppelweltmeisterin gewohnt.
  • Michael Schottenberg: Als Direktor im Volkstheater gab der Schauspieler (66) früher den Ton an. "Tanz kann ich keinen. Walzer kann ich auch nur rechts rum – so für den billigen Hausgebrauch."
  • Virginia Ernst: Heute Singer-Songwriterin, machte sich die 28-Jährige als Eishockeyspielerin einen Namen. Die fünffache WM-Teilnehmerin tritt bei Dancing Stars mit einer Frau an.

Short Talk

Verena Scheitz, Moderatorin und Dancing Star 2016

Weekend: Haben Sie einen Tipp für die Kandidaten?

Verena Scheitz: Sich bei Schwierigkeiten nicht unterkriegen lassen, das Beste geben und sich immer die Freude bewahren – wie im Alltag!

Weekend: Welche Tänze sind am schwierigsten?

Scheitz: Da muss ich mit einer Gegenfrage antworten: Welcher Tanz ist es nicht? Bei der Rumba ist das Zählen schwierig, beim Cha-Cha-Cha ist die Hüfte eine Herausforderung, beim Slowfox die Fersenschritte, bei Samba und Jive die Kondition. Bei allen Tänzen sind die Körperhaltung und die damit verbundene Körperspannung eine Grundvoraussetzung.

Weekend: Wem trauen Sie den Sieg am ehesten zu?

Scheitz: Es gewinnt immer der- oder diejenige, der/die entweder die meisten Fortschritte gemacht hat oder konstant eine gute Tanzleistung erbracht hat. Damit man die Menschen für sich gewinnen kann und sie für einen anrufen, zählen auch die Persönlichkeit und die Einstellung zum Tanzen. Mit guter Kondition hat man einen Vorteil, SportlerInnen gebe ich immer die besten Chancen.