Foto: nito100/ iStock/ Getty Images

GLJ_0139_@Jakob Glaser.jpg
Juliane Bogner-Strauß, Landesrätin für Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege Foto: Jakob Glaser

Juliane Bogner-Strauß: „Der 8. März soll uns daran erinnern, dass es bis zur tatsächlichen Gleichstellung noch einiges zu tun gibt. Zentrale Anliegen sind für mich die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen, vor allem an Führungspositionen.“

Unknown 2.jpeg
Eveline Wild, Konditorweltmeisterin und Fernseh-Köchin Foto: Stefan Eder

Eveline WIld: „Für mich war es nie ein Thema, in einer Männerdomäne meine Frau zu stehen. So wuchs mein Selbstbewusstsein und wo es Selbstbewusstsein ist, gibt es keine Diskussionen über Benachteiligung von Frauen. So lange über Quoten disskutiert wird, haben wir das Feminismusproblem noch nicht gelöst.“

Unknown.jpeg
Gabi Lechner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Foto: Marija Kanizaj

Gabi Lechner: „Ich finde es schade, dass wir noch immer einen Weltfrauentag brauchen, um über Leistungen von Frauen zu berichten. Als Vizepräsidentin der WKO Steiermark arbeite ich daran, dass es selbstverständlich ist, bei Besetzungen von Funktionen und Führungspositionen Frauen gleichermaßen zu berücksichtigen.“

Julia Fandler Lj01_(c) Ölmühle Fandler, Christoph Meissner.jpg
Julia Fandler, Geschäftsführerin Ölmühle Fandler Foto: Christoph Meissner

Julia Fandler: „Der Weg zu echter Gleichberechtigung ist noch weit, insofern ist jede Initiative begrüßenswert und der Weltfrauentag ist für mich ein guter Grund zur Reflektion. Es hat ja auch viele Vorteile, eine Frau zu sein! Gerade deshalb finde ich es wichtig, nicht nur zu jammern, sondern mit gutem Beispiel voranzugehen.“

IMG_5456.jpeg
Caroline Pilhatsch, Vizeweltmeisterin im Schwimmen Foto: Privat

Caroline Pilhatsch: „Der Weltfrauentag am 8. März ist für jede Frau ein wichtiger Tag – oder sollte es zumindest sein. Immerhin feiern wir großartige Entwicklungen, wie zum Beispiel das Wahlrecht für Frauen, und kämpfen weiterhin für mehr Gleichberechtigung.“

Mehr zum Thema: