Bernd Liepold-Mosser ist Intendant des Klagenfurt Festivals, das vom 22. bis 31. Mai 2020 über die Bühne geht Foto: Studiohorst

Intendant Bernd Liepold-Mosser, Adi Kulterer vom Tourismusverband und Bürgemeisterin Luise-Maria Mathiaschitz präsentierten stolz das prall gefüllte Programm des Klagenfurt Festivals, das eine geballte Ladung an zeitgenössischer Kunst aus den Sparten Theater, Performance, Tanz und Musik in die Landeshauptstadt bringt. 

Line-up

Und das Line-up an diesen zehn Tagen kann sich sehen lassen. Den Startschuss zum neuen Kulturevent gibt die aus Kärnten stammende und international gefragte Tanzcompany "Hungry Sharks" am 22. Mai 2020 um 17 Uhr bei freiem Eintritt am Neuen Platz. Am gleichen Abend, nur eine Stunde später und in der Busremise inszeniert Gerhard Fresacher in Kooperation zwischen Klagenfurt Festival und Dark City ein Eröffnungsspektakel der besonderen Art. Clara Luzia, das Kollektiv NYX, Klaus Maria Brandauer, Sophie Rois, Daniel Wisser, Voodoo Jürgens, Florian Bösch und Philipp Hochmair sollen die Premiere des Festivals unvergessen machen. Doch nicht nur die Acts sind vielversprechend, auch die Spielorte machen neugierig. So werden etwa die Busremise der Stadtwerke, das Fernheizkraftwerk oder das Parkhaus der Kärntner Messen bespielt. Hauptspielort ist der Burghof. 

Vodoo Jürgens Foto_(C)_Ingo_Pertramer_5.jpg
Exklusiv beim Klagenfurt Festival präsentiert Voodoo Jürgens mit seiner Band "Ansa Panier" am 29. Mai 2020 das neue Album Foto: Ingo Pertramer

Tickets

Um die Neugierde zu wecken und die Kärntner zur Kunst zu "verführen", werden viele Acts im öffentlichen Raum - wie etwa auf dem Neuen Platz - auftreten und können so bei freiem Eintritt genossen werden. Tickets und Festivalpässe für Stadttheater, Burghof und andere gibt es am 19. Dezember 2019 bei Ö-Ticket. 

Schmökern Sie durch das Programm des Klagenfurt Festivals.