Foto: Wurm + Köck

In Linz

Bei den rund 100-minütigen Hafenrundfahrten, die dreimal täglich (außer Montag) unternommen werden, steht der Linzer „Dreiklang“ aus Kultur, Industrie und Natur im Mittelpunkt. Das heißt: Die Kulturmeile ist ebenso ein Fixpunkt der Tour wie der Handelshafen und die Naturschutzgebiete rund um das Stadtgebiet.

Weil gerade im Sommer eine Fahrt auf der Donau ein ganz besonderes Flair besitzt, werden auch spezielle Programme angeboten. So gibt es freitags die „Bella Italia“-Fahrt mit Live-Musik und mediterranem Buffet, samstags wartet die „Sommerfahrt“, wo in den Abend hinein getanzt wird.

 

Flussauf- und -abwärts

Wurm + Köck bietet aber auch Fahrten an, die aus der Landeshauptstadt hinaus führen – und zwar in beide Richtungen. Zum einen also fährt jeden Samstag ein Schiff donauabwärts „auf den Spuren der Kaisersin Sisi“ in die Wachau nach Krems.

In die andere Richtung geht es, vorbei an den Stieften Wilhering und Engelszell und durch die berühmte Schlögener Schlinge, bis nach Passau. Diese Route wird jeden Tag außer Montag und Freitag befahren.

Einzigartig

Die „MS Linzerin“ kann außerdem (wie auch die anderen Schiffe der Flotte von Wurm + Köck) für Hochzeiten, Firmenfeiern, Tagungen etc. angemietet werden, jedes Schiff ist mit einer eigenen Bordküche ausgestattet.

So auch das Passauer Kristallschiff, welches im Herbst nach Linz kommen wird. In diesem einzigartigen Schiff sind eine Million Swarovski-Kristalle eingearbeitet. Auch hier werden diverse Veranstaltungen über die Bühne gehen – vom Musik-Kabarett bis hin zu adventlichen Buffetfahrten.

Nähere Informationen gibt es auf www.donauschiffahrt.de