Bei jeder Witterung: Am Marktplatz findet während der Gymnaestrada-Woche fast jeden Abend um 19 Uhr ein attraktives Rahmenprogramm mit Kulinarik statt. Foto: Dornbirn Tourismus- und Stadtmarketing
Bewegung: 60 Nationen sind bei der heurigen Gymnaestrada dabei – Tausende bringen buntes Leben in die Stadt. Foto: Dornbirn Tourismus- und Stadtmarketing
Die Choreographie des WG Tanzes erfolgte... Foto: Weltgymnaestrada
... durch Sandra Amort. Foto: Arno Riedmann
Emily interpretiert gemeinsam mit Flo den Song. Foto: Weltgymaestrada
Foto: Weltgymaestrada
JULIAN FÄSSLER, Sport-Stadtrat: „Dornbirn wird eine Woche lang das Zentrum des Turnsports sein und sich mit seiner großen Vielfalt präsentieren.“ Foto: Lisa Mathis
Foto: Weltgymaestrada
Das Organisationsteam der WG 2019. Foto: Udo Mittelberger
ERWIN REIS: „Wir haben ein Top-Team welches eine perfekte Organisation dieser Großveranstaltung garantiert.“
 
Foto: lamprecht.biz

Viel Enthusiasmus, Schwung, Internationalität und perfekte Organisation: Der wahre Geist der Gymnaestrada weht eindeutig in Dornbirn – das befand auch der Weltgymnastikverband. Die Gymnaestrada 2007 war eine positive Erfahrung und ist in bester Erinnerung. Nun darf die Region Rheintal/Dornbirn bereits zum zweiten Mal Austragungsort dieser Großveranstaltung sein und wird dies mit großem Erfahrungsschatz und perfekter Organisation tun. WG-Geschäftsführer Erwin Reis: „Wir haben Weltklasseleute im Bereich Organisation und Verkehr und ich freue mich, dass wir uns im Konzert der großen internationalen Städte positionieren konnten und perfekt mitspielen!“ Die internationale Turnfamilie wird unter dem Motto »come together – show your colours!« in Dornbirn begrüßt werden.

Kopie von Gymaestrada 2019
Foto: Weltgymaestrada

Große Eröffnung

Das größte Breitensportfestival der Welt wird alle vier Jahre durchgeführt. Die große Eröffnung unter dem Motto „Colour Our Village“ wird im Stadion Birkenwiese von der Vorarlberger Turnerschaft mit rund 1.700 Aktiven gestaltet und inszeniert. Dafür wurde das Stadion extra mit mobilen Tribünen erweitert, um für 25.000 Zuschauern den großartigen Auftritt für den u.a. Chef-Choreographin Britta Hafner verantwortlich zeichnet, erlebbar zu machen.

Mittelpunkt

Dornbirn bildet während der Weltgymnaestrada das Zentrum dieses Großevents. Die Sport- und Messestadt mit knapp 50.000 Einwohnern zeichnet sich durch die gute Verkehrsinfrastruktur, zahlreiche Schulen und Hotels, sowie das Messequartier Dornbirn als zentralen Austragungsort der Weltgymnaestrada 2019 aus. Die Gymnaestrada findet wieder in der „Rheintalstadt“ Vorarlberg statt - 16 Orte beherbergen Teilnehmer. Neben Gruppenaufführungen und Großvorführungen in Dornbirn und im Bregenzer Casinostadion gibt es wieder die beliebten Stadtvorführungen: acht Außenbühnen in Höchst, Hard, Bregenz, Wolfurt, Dornbirn, Hohenems, Rankweil, Feldkirch werden bespielt. Das Herzstück bilden jedoch das Stadion Birkenwiese und das Messequartier. Letzteres bietet mit den neuen Hallen 9-11 und der brandneuen Halle 5 modernste Infrastruktur, wie Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel in großer Vorfreude erwähnt.

Gymaestrada 2019
ANDREA KAUFMANN, Bürgermeisterin: „Die Gäste aus aller Welt werden mit ihrem turnerischen Können und ihrer Fröhlichkeit uns auch dieses Jahr wieder begeistern.“ Foto: Lisa Mathis

Österreich-Haus

Von 7. bis 13. Juli gibt es nicht nur bei der Weltgymnaestrada in den Stadien, sondern auch am Dornbirner Marktplatz viel zu sehen und erleben. Musik, köstliche Kulinarik, sehenswerte Akrobatik und ghörig Vorarlbergerisches erwartet die Besucher im Herzen Dornbirns. Vor dem Stadtmuseum wird ein Österreich-Haus aufgebaut. Im historischen mit Holz verkleideten Stil, entsteht vor dem Stadtmuseum ein Raum für Konzerte und typische Hausmannskost. Nicht nur Partytiger können hier von Freitag, 5. bis Samstag, 13. Juli  jeden Abend das Tanzbein schwingen, sondern auch Liebhaber der österreichischen Küchen kommen auf ihre Kosten. Ein eigenes Kulturprogramm erfreut Gäste wie Einheimische.

Ein Song samt Tanz-VIDEO geht um die Welt

„Like a rainbow in the sky“ lauten Titel und Refrain des offiziellen Weltgymnaestrada-Songs. Diese Klänge werden die Gymnaestrada
die ganze Woche begleiten, u.a. gibt es für Fans eine eigene Version als Klingelton.
Komposition: Teddy Maier und Bernhard Belej von Tonzoo komponierten und produzierten den Song.
Sänger: Emily & Flo leihen dem Ohrwurm ihre Stimme und singen über das, was verbindet – egal von welchem Teil der Erde die Besucher kommen.
Choreographie: Die ehemalige mehrfache Turnstaatsmeisterin Sandra Amort choreographierte den Song und hat mit Videofilmer Christoph Skofic dazu ein Promo- sowie Lernvideo produziert. Ein Jingle leitet jede Vorführung ein. www.wg2019.at/song

Kopie von Gymnaestrada
Die Tänzer des WG-Tanzes auf dem Dornbirner Marktplatz. Foto: Weltgymnaestrada

Rahmenprogramm

Dornbirner Marktplatz: Musik, köstliche Kulinarik, sehenswerte Akrobatik
Stadtmuseum: Davor wird ein Österreich Haus aufgebaut, das Raum für Konzerte und typische Hausmannskost, tanzen und österreichische Küche bietet.
Kulturprogramm:
Täglich ab 19 Uhr bei jeder Witterung; freier Eintritt, Kulinarik von „wirtschaft“ und dem Turnsportzentrum
Fr., 5. Juli: Livemusik mit The Spooners
Sa., 6. Juli: Livemusik mit Roadwork  
So., 7. Juli: Offizielle Eröffnung mit Stadtmusik
Mo., 8. Juli: Gastabend
Di., 9. Juli: Heimatabend mit Trachtenverband, Hatler Musik und Tanzschule Hieble
Do., 11., bis Sa., 13. Juli: Origano Festival mit Moonlight Benjamin, Jungle by Night und Umse

Familienprogramm

Ziel der Gymnaestrada ist es, Menschen aus aller Welt zum Turnen zusammen zu bringen. Alter, Geschlecht, Talent, Religion und sozialer Status spielen keinerlei Rolle. Einen ganz besonderen Abend für Familien gibt es am 11. Juli. Mit ca. 900 Akteuren und der abenteuerlichen Geschichte eines Fabelwesens bestreitet der portugiesische Verband seinen nationalen Abend. Das Maskottchen „GYMMY“ wird vor allem die Kinder zum Mitmachen bewegen. Mit dem Vorarlberger Familienpass können das Dornbirn Special und die Gruppenvorführungs-Tageskarte am Mittwoch sowie die nationalen Vorführungen von Portugal und Italien am Donnerstag zum attraktiven Familientarif besucht werden – Karten dafür gibt es ausschließlich im aha Jugendinformationszentrum. Wer generell die mitreißenden Turndarbietungen der WG19 erleben möchte, kann dazu bei „Ländleticket“ Karten in allen Sparkassen und Raiffeisenbanken kaufen. Auch in allen „oeticket“-Vorverkaufsstellen sind Tages- wie Wochen-Karten erhältlich. Programm, Preise etc: www.wg2019.at

Gymaestrada 2019
HERBERT KAUFFMANN, GF Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing: „Neben den sportlichen Darbietungen in den Austragungsstätten, haben wir als Gastgeberstadt 9 Tage Unterhaltungs- und Kultur-Programm in der Innenstadt zu bieten. Eine Dornbirn-Tour lohnt sich.“ Foto: Dornbirn Tourismus- und Stadtmarketing