Rund 150 Millionen Follower auf Instagram: Ariana Grande Foto: Chris Pizzello/AP/picturedesk.com

Ariana Grande (25) ist nicht zu stoppen! Ihre Karriere startete die Italo-Amerikanerin früh: Mit 14 hatte sie ihr Broadway-Debüt, mit 15 die erste Serienrolle. Jetzt geht der Erfolg des 1,53 Meter kleinen Stars durch die Decke. Ihr aktuelles Album "Thank u, next" schoss innerhalb von fünf Minuten auf Platz 1 der iTunes-Charts.

Liebes-Aus

Dass es ein Knüller sein könnte, darauf deutete bereits die Single-­Auskopplung "7 Rings" hin. Eine Nummer, die Einblick in Arianas Privatleben gewährt: Immerhin erzählt sie im Song von der Verarbeitung ihrer letzten Beziehung: Mit Komiker Pete Davidson (25) war die Sängerin 2018 nach einigen stürmischen Monaten blitzverlobt – und ebenso schnell wieder von ihm getrennt. Das Therapiemittel gegen den Trennungsschmerz? Shopping! Mit ihren sechs besten Freundinnen im Gepäck stattete Ariana Edeljuwelier Tiffany's einen Besuch ab. Champagnerbeseelt hat der Neosingle sich und seinen Mädels dort zum Trost eine Runde Verlobungsringe gegönnt. Ariana kann es sich leisten: Rund 50 Millionen Dollar beträgt ihr Vermögen.

Rekordbrecher

"7 Rings" brach alle Rekorde. Die 25-Jährige schaffte, was zuletzt und als bisher einzigen den Beatles 1964 gelang: In den US-Singlecharts trugen alle Top-3-Plätze Arianas Namen. Kein Wunder also, dass Ariana den Erfolg auf ihrer Haut verewigen wollte. Auf Japanisch ließ sie sich "7 Rings" tätowieren. Peckerl Nr. 36 ging aber gehörig schief: "Kleiner BBQ" ist in ihrer Hand zu lesen. Auf Instagram nimmt sie es mit Humor. Apropos Insta: Die Sängerin ist der User mit den meisten Followern. Und nicht alle sind ihr wohlgesonnen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am

Profit aus Leid?

2017 starben bei einem Terroranschlag auf ihrem Konzert in Manchester 22 Menschen. Traumatisiert sagte Ariana ihre restliche Tour ab, organisierte ein Benefizkonzert – und wurde dafür angefeindet. Zuletzt wurde sie heftig attackiert, aus dem Tod ihres Ex-Freundes Mac Miller († 26) Profit zu schlagen. Der Rapper wurde im Herbst 2018 tot in seinem Haus aufgefunden.

>>> Warum Ariana Grande keine Bananen isst