Trennung nach 13 Jahren Foto: VALERY HACHE / AFP / picturedesk.com

Boris Becker gilt als einer der erfolgreichsten Tennisspieler, die es je gab, doch der Spruch "Glück im Spiel, Pech in der Liebe" scheint sich bei ihm zu bewahrheiten. Vor einigen Tagen gaben er und Lilly Becker in einer Pressemeldung bekannt, dass sie sich scheiden lassen. Aus Rücksicht vor dem gemeinsamen Sohn Amadeus gaben die beiden bis jetzt noch kein Interview. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe, schien bis vor einem Jahr doch noch alles in bester Ordnung zu sein, als Lilly ihrem Boris ein öffentliches Liebesgeständnis schrieb und Boris in einem Interview sagte, er wolle mit Lilly gemeinsam alt werden. Nun ist aber alles anders und Boris Becker muss ohne Lilly in die Zukunft gehen, während wir einen Blick auf Boris Beckers Vergangenheit und seine Verflossenen werfen.

Barbara Becker und Angela Ermakova

1993 heiratete Boris Becker Barbara Feltus. Der Traum einer eigenen Familie wurde wahr und die beiden bekamen zwei Söhne. Doch das Glück währte nicht ewig, 2000 trennte sich das Paar. Der Grund: Boris Bäcker betrog seine damals schwangere Frau, vergnügte sich mit dem Model Angela Ermakova in einer Besenkammer eines Nobel-Restaurants und zeugte so ein außereheliches Kind, seine Tochter Anna.

Kopie von Anna Ermakova Wien
Tochter Anna mit ihrer Mutter Angela Foto: Gilbert Novy/Kurier/picturedesk.com
Was nun folgte, war eine erbitterte Scheidungsschlacht, da Barbara Becker sowohl die deutsche als auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt. In Deutschland wäre die Ehe dank eines Ehevertrags unspektakulär geschieden worden, doch Barbara Becker klagte in Miami auf Unterhalt – und Boris musste nach einem zähen Kampf vor Gericht zahlen. Auch seine Fans nahmen ihm den Seitensprung übel. Keine gute Zeit für Boris Becker …

Lilly Kerssenberg

Nach einigen kürzeren Beziehungen, unter anderem mit der deutschen Rapperin Sabrina Setlur, lernte Boris Becker im Jahr 2005 Model Lilly Kerssenberg kennen. Konnte der Tennisprofi nun endlich Ruhe finden? Nein, denn die Beziehung war von Turbulenzen geprägt – und zerbrach schließlich daran.

Lilly-Becker.jpg
Lilly und Boris lernten sich 2005 kennen Foto: Ursula Düren / dpa / picturedesk.com

Sandy Meyer-Wölden

Denn Boris Becker verließ Lilly, um sich mit Sandy Meyer-Wölden, der Tochter seines bereits verstorbenen Managers. Die Presse freute sich schon über ein neues Traumpaar, doch nach nur drei Monaten löste Boris die Verlobung und entschied sich, zu Lilly zurückzukehren.

sandy-wölden.jpg
Mit Sandy Meyer-Wölden war er drei Monate verlobt Foto: Gulotta,Francesco / Action Press / picturedesk.com

Lilly Becker

2009 wurde aus Lilly Kerssenberg dann endlich Lilly Becker, die beiden heirateten in Saus und Braus in St. Moritz. Endlich schien das Glück perfekt zu sein, ein Jahr darauf wurden Boris und Lilly Becker stolze Eltern von Amadeus. 2017 wurde gegen Boris Becker ein Insolvenzverfahren eingeleitet, doch in der Liebe sah alles danach aus, als hätte Boris wenigstens in dieser Hinsicht wirklich zur Ruhe gefunden. Umso überraschender nun die Nachricht über die Trennung. 

Mehr zum Thema: