Im amerikanischen Thriller "Inside Man" spielt Denzel Washington den Detektiv Keith Frazier Foto: UNVERSAL PICTURES/Mary Evans/picturedesk.com

Der charismatische Schauspieler, Regisseur und Produzent hat das Publikum mit Filmen wie "Malcolm X" und "Training Day" in seinen Bann gezogen. Seine Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckte er allerdings erst nach zwei gescheiterten Studien.

Erste Schritte in Hollywood

Denzel Washington kam als zweites von drei Kindern in New York zur Welt. Nach der Trennung seiner Eltern schickte ihn seine Mutter auf eine Privatschule und bewahrte ihn so vor den Gesetzen der Straße. Er war ehrgeizig, intelligent und hatte zunächst das Ziel vor Augen, Arzt zu werden. Das Studium gab Denzel allerdings schnell auf und wechselte zu Politikwissenschaften. Doch auch das schien nicht das richtige zu sein. Letztendlich begann er ein Journalismus-Studium, erkannte währenddessen sein schauspielerisches Talent beim Studententheater und ging nach Ende des Studiums nach San Francisco. Washington ergatterte dort ein Engagement im Theater, kehrte jedoch nach New York zurück, wo er sich vor Film- und Fernsehangeboten kaum retten konnte. In seiner ersten großen Rolle spielte er über sechs Jahre lang den gut aussehenden Arzt Dr. Chandler in der Serie "Chefarzt Dr. Westphall". Den Durchbruch schaffte er schließlich mit der Darstellung eines Soldaten im Bürgerkriegsdrama "Glory".

Inzwischen gehört Denzel Washington zu den Hollywood-Urgesteinen. Seit den 1990er-Jahren ist er in zahlreichen Produktionen an der Seite von Top-Schauspielerin wie Tom Hanks und Angelina Jolie zu sehen und wurde durch Blockbuster wie "Philadelphia" oder "Der Knochenjäger" zur Leinwandlegende. In seiner fünf Jahrzehnte umfassenden Karriere hat er bisher zwei Oscars gewonnen - 1989, als bester Nebendarsteller im US-Bürgerkriegsepos "Glory" und 2001 als bester Hauptdarsteller im Thriller "Training Day". Damit ist er nach Sidney Poitier erst der zweite afroamerikanische Schauspieler, dem diese Ehre zuteil wurde.

Weitere Auszeichnungen und sieben Oscar-Nominierungen folgten, zuletzt der Academy Award in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" für den Kriminalfilm "Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit".

Regisseur und Produzent

Seit 2002 betätigt sich Denzel Washington auch hinter der Kamera und nimmt sich als Regisseur und Produzent ambitionierter Filmprojekte an. 2002 führte er Regie beim Film "Antwone Fisher", in dem er selbst die Rolle eines Militärpsychologen übernahm. Fünf Jahre später folgte das Drama "The Great Debaters" mit ihm in der Hauptrolle. Sein in seinem jüngsten Regiewerk "Fences" (2016) ließ er es sich nicht nehmen, die männliche Hauptrolle zu spielen.

Privatleben

Seit 36 Jahren ist Washington mit seiner Frau Pauletta verheiratet. Die große Liebesgeschichte des Vorzeige-Hollywoodpaares begann 1977 während der Dreharbeiten zu einem Film. Dort lernte er Pauletta Pearson, seine damalige Schauspiel-Kollegin kennen. Mittlerweile krönen vier Kinder das Liebesglück des skandalfreien Paares.

Wir bedanken uns für die unvergesslichen Filme seiner über 30-jährigen Karriere und haben eine Liste seiner größten Erfolge zusammengestellt.

1. Malcolm X

2. Rendezvous mit einem Engel 

3. Der Knochenjäger

4. Gegen jede Regel

5. Training Day

6. Inside Man

7. Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit 

8. American Gangster

9. Flight

10. Fences