Trends mit Klasse umgesetzt: Aniston hat den modischen Dreh raus Foto: VALERIE MACON/AFP/picturedesk.com

Es ist schwierig bei all den Trends und der schnelllebigen Modewelt den Überblick zu bewahren. Alles kann man auch nicht tragen. Vor allem mit zunehmendem Alter verändert sich der Geschmack, der eigene Stil. Mit dem Ergebnis, dass wir uns vielleicht auch von langjährigen Lieblingsstücken trennen, weil sie nicht mehr zu uns passen. Einerseits trendbewusst zu bleiben und doch gleichzeitig seinem Typ gerecht zu werden, ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn es um Miniröcke, bauchfreie Tops oder tiefe Ausschnitte geht. Eine gesunde Mitte hat Jennifer Aniston für sich gefunden. Die Schauspielerin scheint immer den richtigen Riecher in Sachen Mode zu haben. Drei Fashion-Tricks mit Nachahmungswert.

1. Ab 50 entweder Arm oder Bein zeigen

 Premiere Of Netflix's 'Dumplin" - Arrivals Jennifer Aniston
Foto: Mayer/Action Press/picturedesk.com
Das Geheimnis liegt darin zu wissen, welche Stellen Sie betonen können und sollen. Jennifer Aniston kennt ihre Vorzüge und nutzt das gezielt für ihre Outfits. Die 50-Jährige hat toll trainierte Arme und perfekt definierte Beine – dennoch weiß sie: "When something goes up, something must come down!" Grob übersetzt: Niemals zu viel zeigen. Wenn Sie ein Körperteil betonen, wie etwa Arme oder Dekolleté, sollten andere Stellen wie beispielsweise die Beine bedeckt sein. Umgekehrt genauso: Tragen Sie ein kurzes Kleid und setzen Ihre Beine in Szene, achten Sie auf lange Ärmel und einen hochgeschlossenen Ausschnitt. In Jennifers Fall sind es deshalb entweder Minikleider mit Langarm oder Jumpsuits und Maxi-Kleider, die ihre Arme zeigen. Das hat Klasse!

2. Mäntel in Camel

Es gibt sie: Kleidungsstücke, die zu jedem Anlass und in jeder Situation edel, elegant und modern sind. Dazu zählt der Camel Coat. Camel ist eine Farbe, die in jedem Alter nobel wirkt und dem Teint schmeichelt. Jennifer Aniston veredelt gerne schlichte Looks mit Sneaker und Jeans, indem sie einen Mantel in dem zarten Karamellton darüber trägt. Das ewige Trendteil macht viel her, und es gibt zahlreiche günstige Versionen, die toll aussehen. Dennoch lohnt es sich, in ein teureres Stück zu investieren, da der Klassiker nie aus der Mode kommt und aufgrund der besseren Qualität langlebiger ist.

3. Leger trifft auf Schick

Statt um jeden Preis jugendlich wirken zu wollen und alle Modetrends mitzumachen, weiß Jennifer Aniston, wie man eine gute Balance aus altersgerecht und modisch hinbekommt. Die Mischung macht's: Trendteile sollten immer mit einem klassischen Piece kombiniert werden. Aniston trägt in ihrer Freizeit legere Kleidung wie Jeans in angesagter Destroyed-Optik oder lässige Chinos und stylt dazu Elemente wie eine klassische weiße Bluse. Der perfekte Look: unangestrengte Coolness mit einem Hauch von Lady. 

The Morning Show Serie Jennifer Aniston
Foto: Sundholm,Magnus/Action Press/picturedesk.com

Tipp

Anistons bevorzugte Farbe ist Schwarz - besonders wenn es um elegante Red Carpet-Outfits geht. Der magische Effekt, der kein Geheimnis mehr ist: Schwarz macht schlank, wirkt zurückhaltend und dennoch edel. Besonders wirkungsvoll: Basic-Teile wie Shirts, Jeans oder Winterjacken in dem dunklen Farbton.