Foto: Hilfswerk Salzburg/Johannes Puch
"Das Hilfswerk ermöglicht mir mein Stundenausmaß so zu wählen, dass ich Familie und Beruf gut koordinieren kann. Wünsche werden bestmöglich berücksichtigt." (Elisabeth Müllner, Heimhilfe im Lungau) Foto: Hilfswerk Salzburg
"Ausschlaggebend für meine Berufswahl waren die flexibel gestaltbaren Arbeitszeiten und der freie Gestaltungsraum in meiner Tätigkeit." (Ingrid Hasenauer, Tagesmutter im Pinzgau) Foto: Hilfswerk Salzburg
"Jeden Tag spüre ich die Dankbarkeit unserer KundInnen. Das macht meinen Beruf zu etwas ganz Besonderem." (Sabine Maier, Dipl. Kranken- u. Gesundheitspflegerin im Tennengau) Foto: Hilfswerk Salzburg

Ob Hauskrankenpflege, Heimhilfe, Pflege im Seniorenheim, Kindergruppenbetreuung, Betreuung als Tagesmutter oder Jugendcoaching, die Tätigkeitsbereiche im Hilfswerk sind vielseitig. Und: Dank des stetig wachsenden Leistungsspektrums und immer neuer Tätigkeitsfelder stehen im Hilfswerk viele Karrierewege offen.

Jobs mit Mehrwert

Als Arbeitgeber hat es sich das Hilfswerk zur Aufgabe gemacht, für jeden Mitarbeiter bzw. jede Mitarbeiterin gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Durch flexible Arbeitszeiten ist etwa die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Hilfswerk nicht nur ein Schlagwort. Von der Vollzeitbeschäftigung bis hin zu verschiedenen Teilzeitmodellen: Jeder findet hier die ideale Möglichkeit für sich. Vor allem für Wiedereinsteiger – zum Beispiel nach der Karenzzeit – bieten sich im Hilfswerk Salzburg attraktive Jobchancen. Durch die bundeslandweite Präsenz des Unternehmens können zudem wohnortnahe Arbeitsplätze angeboten werden – häufig ein wichtiges Plus für Mitarbeiter/innen. Denn gerade im ländlichen Bereich ist es für Frauen oft schwierig Jobs zu finden, die sich mit der Familie vereinbaren lassen. Weitere Benefits wie Diensthandy, Dienstauto und Mitarbeitervergünstigungen stellen ebenfalls wichtige Hilfen im Arbeitsalltag dar.

Hilfswerk Salzburg
Foto: Hilfswerk Salzburg/Johannes Puch

Berufe mit Sinn

Aus Gesprächen mit den Mitarbeiter/innen des Hilfswerks geht immer wieder eines hervor: Die Arbeit wird nicht nur als Beruf, sondern vielmehr als Berufung gesehen. Menschen – ob alt oder jung – zu unterstützen und zu begleiten steht im Fokus des täglichen Tuns. Die Mitarbeiter/innen des Hilfswerks leisten dabei Vieles, bekommen aber meist noch mehr zurück. Zudem sind die Tätigkeiten abwechslungsreich und bunt, kaum ein Tag gleicht dem anderen. Im Hilfswerk hat der Alltagstrott also keine Chance.

Hilfswerk Salzburg
Foto: Hilfswerk Salzburg/Johannes Puch

Arbeit im Team

Die Mitarbeiter/innen des Hilfswerks schätzen nicht nur ihre Arbeit an sich, auch das positive Betriebsklima, die persönliche Wertschätzung und der Zusammenhalt im Team motivieren sie in ihrem Tun. Der regelmäßige Austausch mit Kolleginnen und Kollegen trägt maßgeblich zur angenehmen Arbeitsatmosphäre im Hilfswerk bei. Hier arbeiten wir Seite an Seite, Hand in Hand.

Hilfswerk Salzburg
Foto: Hilfswerk Salzburg/Eva trifft

Aus- und Weiterbildung

Das Hilfswerk ebnet interessierten Personen den Weg hin zu neuen Arbeits- und Karrieremöglichkeiten. Die Einrichtung bildet z.B. berufsbegleitend Tageseltern und Heimhilfen aus. So ist ein sofortiger Jobeinstieg möglich. Aber auch bestehende Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendbetreuung, der Sozialen Arbeit und der Pflege finden laufend Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Im neuen modernen Bildungszentrum des Hilfswerks an seinem Standort im Wissenspark Urstein finden sie einen Lernort mit Mehrwert und das umfangreiche Bildungsprogramm bietet einen interessanten Mix aus Fachwissen, Themen der Selbstreflexion und Antworten zu Gesundheitsfragen.

Kontakt

Hilfswerk Salzburg
Landesgeschäftsstelle
Wissenspark Urgestein
Urstein Süd 19/1/1
5412 Puch bei Hallein
Tel: 0662/474702-0
office@salzburger.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at/salzburg/jobs

Hilfswerk Salzburg
Foto: Hilfswerk