Autor: Mirela Nowak-Karijasevic 29.04.2019

Höllische Texte und Seelenklänge

Das Strandbad Aichwaldsee war wieder einmal Bühne für Berührendes & Lehrreiches: Karl Nessmann, der in dem Buch „Dreimal Hölle und retour“ seine Stationen der Depression, des Burnouts und der Abhängigkeit verarbeitet hat, ließ das zahlreich erschienene Publikum tief blicken. Die Kärntner Formation „The Rivers“ - Karl Bergmann und Georg Maurer mit Leadsängerin Evelyne Mitterberger - glänzten mit einer Reihe von eigenen Songs passend zum Thema. Und was auch hängen blieb: Die Themen Burnout, Depression und Sucht können alle betreffen – sei es als direkt Betroffene oder als Angehörige.