Foto: Studiohorst

"All in", "Check", "Blinds" - der Pokerjargon ging bei allen ins Blut über. Dank der einführenden Erklärungen der Croupiers blickten auch Pokerneulinge sofort durch und spielten um den Sieg mit. Die 30 Teams pokerten an 3 Tischen in zwei Runden. Zum Schluss konnten sich Arno Zirnig und Johann Funder von Bau Sztriberny durchsetzen. Auf Platz zwei landeten ex aequo Rudolf Nagele (Ecolux Klagenfurt) & Jürgen Jank (Help IT) sowie Daniel Ortner und Stefan Steinacher für die Golfschule Ortner. Die drei Sieger-Teams repräsentieren Kärnten beim Ende November stattfindenden "Weekend Poker Night Bundesfinale" im Casino Baden.

TOP: Alle Poker-Night-Gäste erhielten vom Casino Velden 25 Euro-­Begrüßungsjetons. Damit war so manch einer der Gäste nach dem Poker-Event erfolgreich am ­Roulette-Tisch unterwegs und machte dort „sein Spiel“.