Zum ersten Mal in der Öffentlichkeit: Archie Harrison Mountbatten-Windsor im Arm seines Vaters Prinz Harry Foto: Dominic Lipinski/PA/picturedesk.com
Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigen ihren Sohn zum ersten Mal der Öffentlichkeit Foto: Dominic Lipinski/PA/picturedesk.com
Frischgebackener Vater Prinz Harry bei erstem Pressetermin nach Geburt seines Sohnes in Schloss Windsor Foto: ROTA / Camera Press / picturedesk.com

Lord Archie

Nach zwei Tagen Wartezeit wurde schließlich der Name des Jungen auf dem offiziellen Instagram-Account des königlichen Paares bekannt gegeben: Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt das jüngste Familienmitglied der Royals. Archie ist die Ableitung von Archiebald, stammt ursprünglich aus dem Althochdeutschen und bedeutet "wahrhaftig", "mutig". Harrison wiederum steht für "Harrys Sohn". Von seinem Vater übernimmt der Sprössling den Titel "Graf von Dunbarton". Angeredet wird er mit "Lord" werden.

Harry strahlt

Prinz Harry strahlte am 6. Mai vor den Kameras in Schloss Windsor. Beim ersten  offiziellen Pressetermin nur wenige Stunden nach der Geburt war ihm das Glück über seinen erstgeborenen Sohn deutlich anzusehen. Sichtlich gerührt ließ er die Öffentlichkeit wissen: "Es war die unglaublichste Erfahrung meines Lebens." Über ihren offiziellen Instagram-Kanal und via Facebook hatte die royale Familie Montagnachmittag die Geburt des jüngsten Nachwuchses verkündet. Geboren wurde der Sohn des Herzogpaares von Sussex um 5.26 Uhr Ortszeit (6.26 Uhr MESZ) bei einem Gewicht von 3.260 Gramm.

Hausgeburt

Auch bei der Geburt ihres ersten Kindes ging das Paar neue Wege. Vor rund einem Monat erklärten Prinz Harry und Herzogin Meghan, dass sie die Geburt ihres ersten Kindes zunächst privat, im engsten Kreis der Familie feiern werden. Keine übliche öffentliche Verkündigung. Keine Interviews mit der frischgebackenen Mutter wie zuletzt bei Herzogin Kate. Auch die Hausgeburt in Frogmore Cottage - dem Anwesen von Meghan und Harry - sprengte das königliche Protokoll. Es ist nach Prinz Edward das erste Baby seit 55 Jahren, das daheim geboren wurde.

Fans stürmten Buckingham Palace

Unter lautstarkem Jubel zahlreicher Fans, die sich vor dem Buckingham Palast versammelt hatten, hingen Mitarbeiter des Königshauses die langersehnte Mitteilung aus. Darauf zu lesen: "Die Queen und die königliche Familie sind entzückt ob der Neuigkeit, dass ihre Hoheit, die Herzogin von Sussex, um 5.26 Uhr eines Sohnes entbunden wurde. Ihrer Hoheit und dem Kind geht es gut."

Staffel im Palasthof Buckingham Palace
Mitteilung im Hof des Buckingham Palace zur Geburt des königlichen Nachwuchses Foto: YUI MOK / AFP / picturedesk.com

Blaues Auge

Das "London Eye", das berühmte Riesenrad im Herzen der Stadt und eines der bedeutendsten Wahrzeichen, wurde zu Ehren des royalen Babys in Blau erleuchtet.

London Eye in Blau nach Royal-Geburt
Das London-Eye, Riesenrad im Herzen der Stadt, leuchtet zur Feier des Tages blau Foto: DANIEL SORABJI / AFP / picturedesk.com