Gillian Anderson in der Neuauflage von "Akte X" Foto: ©20thCentFox/Everett Collection/picturedesk.com

1. Gillian Anderson

Arbeiten und nebenher für Rollen vorsprechen - schnell merkte Gillian Anderson, dass es mit der Hollywood-Karriere so nie etwas werden kann. Sie ließ ihren Kellnerinnen-Job sausen, beantragte Arbeitslosenunterstützung und lief von Casting zu Casting. Ohne Erfolg. Zurück in New York erhielt sie ihren letzten Gehaltsscheck vom Arbeitsamt - und in letzter Sekunde die Rolle der Dana Scully in "Akte X" angeboten, weiß das Online-Portal mentalfloss.com zu berichten. Und nennt noch weitere Beispiele.

 

Oh look who I ran into in the parking lot. @joelmchale @davidduchovny #TheXFiles

Ein Beitrag geteilt von Gillian Anderson (@gilliana) am

2. Quentin Tarantino

Von dem Geld, das er als Nebendarsteller in diversen Sitcoms eingenommen hatte, lebte der Kult-Regisseur einige Monate, ohne arbeiten zu gehen. In dieser Zeit stellte er sein Drehbuch zu seinen späteren Filmklassikern "True Romance" und "Reservoir Dogs" fertig. 

3. Susan Boyle

Die Britin gilt als Paradebeispiel für den "amerikanischen Traum". Nach der Schule war sie in diversen staatlichen Ausbildungsprogrammen zur Eingliederung von Arbeitslosen. Um ihre Mutter zu pflegen gab Boyle ihren Job als Küchenhilfe auf. 2009 sah die damals 48-Jährige ihre Chance gekommen und bewarb sich für die britische Talenteshow "Britain's Got Talent". Mit ihrer Version des Les Miserables-Hits "I Dreamed A Dream" eroberte sie Jury und Publikum. Heute ist Boyle Multimillionärin.

4. Larry King

Der legendäre Talkmaster Larry King weiß, was Geldsorgen sind. Nachdem er als Journalist bei einer Tageszeitung in den 1970er-Jahren seinen Job verloren hatte, wuchsen ihm seine Schulden rasch über den Kopf. Mit kleinen Fernsehrollen schlug er sich bis zu den frühen 1980er-Jahren mehr schlecht als recht durch. Als seine TV-Show "Larry King Live" 1985 auf Sendung ging, wurde sie über Nacht zur meistgesehenen Sendung des Nachrichtensenders CNN. Das Ende seiner finanziellen Probleme - und der Beginn einer großen Fernsehkarriere.