Hugh Jackman: Erfolgreich als Schauspieler - und Hotelier Foto: Sky/AP/picturedesk.com

1. Hugh Jackman 

Der Schauspieler Hugh Jackman verliebte sich sprichwörtlich in sein Hotel. Um sich auf seine Rolle in dem Film "Wolverine" vorzubereiten, wollte der Australier einige Zeit in dem Spa-Hotel "Gwinganna Lifestyle Retreat" an der australischen Gold Coast verbringen. Da ihm das Hotel so gut gefiel, wurden aus der geplanten kurzen Auszeit ganze zwei Monate. Bei der wunderschönen Landschaft, in der das Hotel liegt, ist es ihm aber auch nicht zu verübeln. Seine Zeit dort genoss Jackman so sehr, dass er anschließend auch Miteigentümer des Hotels wurde. Das wunderschöne Ambiente und die Spa-Behandlungen haben aber auch ihren Preis. Eine Übernachtung gibt es ab etwa 400 Euro aufwärts.

2. Robert Redford 

Das wohl größte und wertvollste Hotel, welches im Besitz eines Prominenten ist, gehört dem Schauspieler Robert Redford. Das "Sundance Mountain Resort" ist nicht nur ein Hotel, sondern ein kleiner Bergort, welcher nahe dem Berg Timpanogo im Bundesstaat Utah liegt. Bereits 1969 gründete Robert Redford das Hotel, das vor allem durch sein großes Angebot an Outdoor-Aktivitäten zahlreiche Besucher anlockt. Von Fliegenfischen bis hin zu Raften und Wandern können Naturliebhaber hier alles erleben. Ein weiterer Pluspunkt: Ein großes Skigebiet liegt unmittelbar neben dem Hotel. Ein Doppelzimmer bekommt man in Redfords Hotel ab 177 Euro. 

3. Andy Murray

Der erfolgreiche Tennisspieler Andy Murray, welcher zweimal Olympia-Gold gewann und mehrere Wochen die Nummer 1 auf der Weltrangliste war, besitzt das hübsche "Cromlix Hotel" in Schottland. Das viktorianische Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert liegt etwa 60 Kilometer nördlich der Stadt Glasgow. Murray kaufte das Anwesen und verwandelte es durch aufwendige Renovierungsarbeiten in ein 5-Sterne Luxushotel. Nur 15 Zimmer finden sich in dem exklusiven Hotel, das mit antiken, schottischen Möbeln aus der Gegend ausgestattet ist. Eine weitere Besonderheit ist die unschlagbare Lage: Das Hotel liegt auf einem rund 34 Hektar großen Waldgelände, welches die Schönheit der schottischen Landschaft mit all ihren Facetten offenbart. Eine Nacht in dem kleinen Schlösschen kostet rund 215 Euro. 

4. Olivia Newton-John

Die britisch-australische Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John nahm viel Geld in die Hand, als sie 2005 zusammen mit drei Geschäftspartnern das Hotel "Gaia Retreat & Spa" in New South Wales in Australien eröffnete. Man kann nicht leugnen, dass das Wellness-Resort ein wahrgewordener Traum vieler ist. Es liegt inmitten wunderschöner australischer Natur, bietet viele Rückzugsorte, erstklassige Spa-Behandlungen, sowie Yoga, Kochkurse, Sportstunden und Meditation, um dem Alltag zu entfliegen. Das Hotel ist für Newton-John aber nicht nur eine gute Investition, sondern auch die Erfüllung eines großen Traumes. Wer in der Oase übernachten möchte, muss dafür mindestens 300 Euro pro Nacht hinblättern. 

Olivia Newton-John
Mit knapp 70 immer noch gut im Geschäft: Olivia Newton-John Foto: Jen Lowery/Action Press/picturedesk.com

5. Doris Day 

Eine kleine Wohlfühloase schuf die Hollywood-Ikone und Schauspielerin Doris Day in ihrem Hotel "Cypress Inn". Dass sich das Luxushotel im Besitz von Day befindet, ist kaum zu übersehen. Überall hängen Poster und Bilder der erfolgreichen Schauspielerin an der Wand. Das hoteleigene Restaurant wurde zu Ehren ihres verstorbenen Sohnes "Terry's Restaurant & Lounge" getauft. Neben den regionalen Speisen und frischgebackenen Kuchen schätzen die Besucher vor allem die Tierfreundlichkeit des Hotels. Da Doris Day eine bekannte Tierschützerin ist, sind im "Cypress Inn" auch Haustiere herzlich willkommen. Wer in dem kleinen Paradies in Carmel by the Sea, Kalifornien, übernachten will, muss rund 230 Euro bezahlen.