Emily Blunt hat eine irische Nanny für ihre Töchter Foto: Chris Pizzello/AP/picturedesk.com

Gerade vielen Stars ist es wichtig, dass sich kompetente Kindermädchen liebevoll um ihren Nachwuchs kümmern. Deshalb hat sich auch Emily Blunt professionelle Hilfe für die Erziehung ihrer beiden Töchter geholt. Aber es finden sich auch Extreme: Angelina Jolie mit ihren 12 Nannys ist nur ein Beispiel von vielen.

1. Emily Blunt

Die Mary Poppins-Darstellerin und ihr Mann und Schauspieler John Krasinski haben für ihre beiden Tochter Violet und Hazel eine irische Nanny eingestellt. Nicht die erste professionelle Unterstützung, die sich das Paar ins Haus geholt hat. Blunt schwärmt noch immer von Connie Simpson, die wohl die gefragteste Nanny Hollywoods ist und laut der Schauspielerin durch nichts aus der Ruhe zu bringen ist.

2. Angelina Jolie

Schon gemeinsam mit Brad Pitt beschäftigte die Schauspielerin mehrere Kindermädchen für ihre sechs Kinder. Bei einem Karibikurlaub nahm das mittlerweile geschiedene Paar gleich zwölf Nannys mit, damit es dem Nachwuchs auch garantiert an nichts fehlt.

Angelina Jolie mit Kindern
Angelina Jolie liegt das Wohlergehen ihrer Kinder am Herzen Foto: VALERIE MACON/AFP/picturedesk.com

3. Prinz William und Herzogin Kate

Das Thronfolger-Ehepaar lässt sich - zuhause wie auf Reisen - von einer Vollzeit-Nanny bei der Erziehung von Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George unterstützen.

Prinz William, Herzogin Kate und Kinder
Prinz William und Herzogin Kate lassen sich von einer Vollzeit-Nanny unterstützen Foto: ROTA/Camera Press/picturedesk.com

4. Donald Trump

Der Präsident und seine Frau sind sich offenbar einig darin, dass es wichtig sei, seine Kinder selbst zu erziehen. Trump: Man lerne seine Kinder nicht kennen, wenn man Unterstützung durch eine Nanny hat. In der "New York Post“ war dagegen zu lesen, dass die Trumps sehr wohl eine im Haus lebende Nanny für den Sohn Barron beschäftigen sollen.

Trumps
Die Trumps bilden eine Einheit. Hier wird Präsident Donald Trump von seiner Gattin Melania und Sohn Barrin bei einer Gala begleitet Foto: Evan Vucci/AP/picturedesk.com

5. Madonna

Die Sängerin forderte von ihren Kindermädchen ein strenges Regiment gegenüber den vier Kindern ein. So durften sie nicht fernsehen, noch Magazine lesen oder Fast Food essen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lucky. Jacket @ysl thank you @jerrodblandino ???????????? #positivevibes

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

6. Amal und George Clooney

Sieben Kindermädchen sorgen bei den vielbeschäftigten Clooneys dafür, dass es ihren Zwillingen an nichts fehlt und sie beschäftigt sind.

Amal George Clooney
Bei Familie Clooney gibt es sieben Kindermädchen für die Zwillinge Foto: Starpix/picturedesk.com

7. Jessica Biel

Die Schauspielerin bevorzugt für ihren Sohn Silas Randall Timberlake männliche Kinderbetreuer - sogenannte "Mannys" Ob sie damit einfach nur ein Zeichen setzen wollte, um zu zeigen, dass auch Männer perfekt für den Job als Kindermädchen geeignet sind oder ob doch ein wenig Eifersucht dahintersteckt, weiß nur sie allein. Fakt ist, dass Jessica Biel und Justin Timberlake gleich zwei Kindermädchen für ihren Sprössling eingestellt haben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

What. Why are you staring? I look perfectly normal… is there someone behind me?!

Ein Beitrag geteilt von Jessica Biel (@jessicabiel) am