Beliebt und gut angenommen von den Patienten: Die "Tagesklinik St. Elisabeth" am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt Foto: Wolfstudios

Die Möglichkeit, den Eingriff als "Tagesgast" im Elisabethinen-Krankenhaus durchführen zu lassen, begeistert die Patienten. Bereits jede 2. Operation an der Chirurgischen Abteilung im Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt erfolgt in der "Tagesklinik Sankt Elisabeth". Der Patient kommt in der Früh – wird operiert und kann am Abend bereits nach Hause gehen. Schonende und schmerzvermeidende OP-Techniken sowie modernste Narkoseverfahren machen dies möglich.

Schwerpunkt

"Es werden jene Operationen tagesklinisch vorgenommen, die ein minimales Risiko mit sich bringen und wenn die Art der Erkrankung, der Allgemeinzustand und das Alter des Patienten es zulassen", betont die Interim. Leitung der Chirurgie, EOA Dr. Christiane Dreschl, MBA. Dazu zählen Eingriffe aus der Allgemein-, bzw. orthopädischen Chirurgie wie Operationen von Hernien, am Enddarm, von Varizen, Verweilkatheter-Implantationen und Gallenblasenentfernungen, Gelenksspiegelungen, sowie operative Eingriffe an den Füßen und an den Händen.

Kontakt:

Tagesklinik St. Elisabeth
am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt
Völkermarkter Straße 15 - 19
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Termine und Info: +43 (0) 463 5830-320

Tagesklinik St. Elisabeth
Foto: Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt