Post Malone ist zum Jahresende mit über 75 Millionen Streams der meistgehörte Musiker 2019 Foto: BFA/Action Press/picturedesk.com

Dank "Spotify" ist es so einfach wie nie, aktuelle Songs immer und überall sofort zu hören. Traditionell zum Jahresende veröffentlicht der Streaming-Dienst seine Jahresstatistik und zeigt, welche Künstler die Nutzer besonders begeistern konnten. Für Post Malone, Billie Eilish und Ariana Grande war 2019 - zumindest aus Sicht von Spotify - enorm erfolgreich. Die drei Stars sind in jeder ausgewerteten Kategorie in den Top 5 vertreten.

Folgende Künstler wurden laut Spotify-Statisik in diesem Jahr am meisten gehört: 

1. Post Malone

Post Malone hat in der Liste der "meistgestreamten KünstlerInnen" die Nase vorne. Und auch bei den "meistgestreamten männlichen Musikern" belegt er den ersten Platz. Doch das ist noch lange nicht alles: "Sunflower", den er zusammen mit Swae Lee interpretiert, ist zudem auf Platz drei der "meistgestreamten Songs 2019". Folglich befindet sich sein diesjähriges Album "Hollywood's Bleeding" ebenfalls auf dem zweiten Platz der "meistgestreamten Alben 2019", obwohl es erst vor wenigen Monaten (September 2019) veröffentlicht wurde. Für den perfekten Jahresabschluss sorgen seine vier Grammy-Nominierungen. 

2. Billi Eilish

An diesen Erfolg kann auch die 17-jährige Newcomerin anknüpfen. In der Kategorie der "meistgestreamten KünstlerInnen" diesen Jahres kommt sie direkt nach Post Malone und schnappt sich Platz 2. Dafür führt sie die Liste der "meistgestreamten weiblichen Musiker" an und erobert mit mehr als sechs Millionen Streams ihres Albums "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" gleichzeitig die Kategorie "meistgestreamtes Album 2019".

3. Ariana Grande

Jeder Song der Künstlerin wird zum Hit. Als Schauspielerin wurde sie bereits in jungen Jahren berühmt und hat als Multitalent das Musikbusiness erfolgreich erobert. Schon vielfach für ihre musikalische Leistung ausgezeichnet ("Bambi" oder "American Music Award"), belegt sie dieses Jahr auch bei den Spotify-Jahrescharts die ein oder andere Top-Platzierung. Mit mehr als 50 Millionen monatlichen Spotify-Hörerinnen und -Hörern ist sie in folgenden Kategorien ganz vorne dabei:

  • Platz 3 "meistgestreamte KünstlerInnen"
  • Platz 2 "meistgestreamte weibliche Künstler"
  • Platz 4 "meistgestreamte Songs" mit  "7 Rings"
  • Platz 3 "meistgestreamtes Album" mit "thank u, next"

4. Ed Sheeran

Nach dem 33-jährigen kanadischen Rapper Drake an erster Stelle, folgt der britische Singer-Songwriter auf Platz zwei der "meistgestreamten Musiker des ausgehenden Jahrzehnts". Berücksichtigt man allerdings ausschließlich die Jahrescharts mit den "meistgestreamten KünstlerInnen 2019" positioniert er sich "nur" an vierter Stelle. Noch im November war Sheeran mit 71 Millionen monatlichen Hörern der Künstler mit den meisten Streams. Sein erstes Album vor acht Jahren eroberte die Welt im Sturm. Seither geht es mit seiner Karriere steil bergauf. Hinzu kommt, dass es mittlerweile kaum noch jemand in der Musikszene gibt, für den er nicht bereits einen Song geschrieben oder mit dem er nicht ein Duett aufgenommen hat.