Blake Lively ist kein Fan von "Gossip Girl" Foto: Thibault Camus / AP / picturedesk.com

Manche Jungschauspieler wurden über Nacht berühmt. Es war genau diese eine Rolle, die ihnen das Tor zu Hollywood öffnete – doch nicht immer sind die Stars gut auf ihren Charakter zu sprechen.

1. Blake Lively

Mit der Serie "Gossip Girl" wurde sie berühmt – und traf am Set ihren Mann Ryan Reynolds! Dennoch kann sie der Rolle der Serene heute nichts mehr abgewinnen

2. Megan Fox

In "Transformers" hatte sie ihren großen Auftritt. Dem Publikum gefiels, der Schauspielerin nicht: Nach zwei Filmen entschied sie sich, auszusteigen.

3. Robert Pattinson

In "Twilight" spielte er den sanftmütigen Vampir Edward Cullen. Über Nacht wurde er zum Traum Tausender Mädchen. Doch er selbst konnte mit der Rolle nie etwas anfangen.

4. Miley Cyrus

Als Hannah Montana wurde sie berühmt, doch mit dem braven-Mädchen-Image brach sie schnell und wurde als Skandalnudel bekannt. Mittlerweile scheint sie wieder ruhiger und gefestigter geworden zu sein, mit Hannah Montana hat sie dennoch nichts mehr am Hut.

5. Angus T. Jones

Er spielte den Jake in "Two and a half Men", doch mittlerweile spricht er sich öffentlich gegen die Serie aus und bezeichnet sie als Müll.

Kopie von jones.jpg
Angus T. Jones Foto: Everett Collection / picturedesk.com

6. Katherine Heigl

Sich als Serienstar im Filmbusiness zu etablieren ist nicht immer leicht. Im Film "Beim ersten Mal" spielte der Star aus "Grey's Anatomy" die weibliche Hauptrolle, lehnte den Film aber rückblickend ab und bezeichnete ihn als sexistisch.

7. Zac Efron

"High School Musical" war ein Film, der Teenies begeisterte. Den Schauspieler Zac Efron hingegen nicht. In einem Interview bekannte er, dass er am liebsten in der Zeit zurückgehen würde und sich selbst in den Allerwertesten dafür stoßen würde.

8. Daniel Radcfliffe

Oh Schreck, hasst Radcliffe etwa Harry Potter? Nein, zum Glück nicht, doch der Schauspieler findet an seinen schauspielerischen Leistungen in Harry Potter keinen Gefallen. Er sagt selbst, er sei in den Filmen nicht wirklich gut.

Kopie von raeadhjsf.jpg
Daniel Radcliffe ist mit seiner schauspielerischen Leistung in "Harry Potter" unzufrieden Foto: Keith Mayhew / Camera Press / picturedesk.com

9. Jake Lloyd

Als Kind spielte er die Rolle des Anakin Skywalker in "Star Wars". Ein Fehler, denn die Rolle schränkte seine zukünftige Karriere ein und auch von anderen Kindern musste er sich zu der Zeit viel gefallen lassen.

10. Sean Connery

Berühmt wurde er als James Bond und auch heute noch assoziieren viele seinen Namen als erstes mit den Bond-Filmen. Ohne undankbar wirken zu wollen sagte Connery dennoch, er habe James Bond immer gehasst und hätte ihn am liebsten getötet.

Kopie von Sean-Connery.jpg
Sean Connery war zwischen 1962 und 1971 sechsmaliger Bond-Darsteller. Foto: akg-images / picturedesk.com

 

Mehr zum Thema: